Malariaprohylaxe in Tansania um den Kilimandscharo

Support

Liebe/r GKramer,

bitte benutze doch das Beschreibungsfeld um deutlich zu machen, welche Informationen du haben möchtest. So kann die Community nur raten, um was es dir geht. Wenn du mehr Infos in das Beschreibungsfeld schreibst, bekommst du auch hilfreiche Antworten. Auf eine gut ausformulierte Frage hat man auch mehr Lust zu antworten als auf reine Stichwörter.

Herzliche Grüsse

Lena vom reisefrage.net-Support

1 Antwort

Ich bin auch öfters in Tansania unterwegs und nehme Malarone immer als Standby-Mittel mit. Das ist für mich absolut ausreichend. Ganz wichtig sind auch helle, langärmelig Kleidung, lange Hosen, Socken etc. Nehmt auf alle Fälle NOBITE zum Eincremen und Kleidung einsprühen mit. Oder auch Care Plus Anti-Insect Deet Spray 40 %. Das schützt euch auf alle Fälle vor den Plagegeistern. Ich häng euch auch noch den Link vom Centrum für Reisemedizin an. Da könnt ihr euch über Vorbeugung, Impfschutz, Reiseapotheke, etc. informieren. Auch wäre es vielleicht ratsam, einen Reisemediziner aufzusuchen. http://crm.de

Sollte man für Peru eine Malariaprophylaxe machen?

Meine Freundin plant eine Reise nach Peru und hat irgendwo gelesen, dass auch eine Malariaprophylaxe anzuraten sei. Stimmt das?

...zur Frage

Wie hoch ist die Gefahr, sich auf Kuba mit Malaria anzustecken, wirklich?

Meine Schwester will nach Kuba reisen und ihr Hausarzt will ihr eine Malariaprophylaxe aufzwingen. Jetzt ist sie verunsichert und weiss nicht was sie tun soll. Wie haltet ihr es, wenn ihr nach Kuba reist? ist das wirklich nötig? ich dachte, Kuba gelte als malariafreies Gebiet. Was tun?

...zur Frage

Ich würde gerne erfahren, ob es eine Möglichkeit gibt, sich vor Malaria zu schützen oder die Krankheit mittels Medikamente(keine Impfung) zu beheben?

...zur Frage

Backpacking in Kuba oder Thailand?

Hallo :)

Ich (19, weiblich) habe diesen Sommer nach meinem Abi zwei Monate Zeit, um zu reisen. :)

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es eher nach Kuba oder Thailand gehen soll. Sehr wahrscheinlich werde ich alleine reisen.

Von den Monaten her ist es allerdings nicht so ideal: Anfang Juli - Ende September. Also Regenzeit in Thailand und Hurrikan Zeit in Kuba :/ Hat da jemand Erfahrungen? Es stört mich nicht, wenn es keinen strahlenden Sonnenschein gibt, aber gefährliche Situationen müssen auch nicht sein (so wie letztes Jahr auf Kuba z.B.) Habe gehört, dass die meisten Hurrikans auch im September/Oktober sind. Wäre Juli/August dann eine geeignete Reisezeit? Bzw. in Thailand August/September?

Auch habe ich ein bisschen Angst vor Malaria und so. Das Risiko soll ja in der Regenzeit nochmal höher sein, was mich gerade auch irgendwie verunsichert. Hier wäre Kuba also vermutlich besser (malariafrei).

Dann wäre noch so die Frage, ob man die zwei Monate (wenn man schon mal so viel Zeit hat) nicht eher für Thailand nutzt, Kuba kann man bestimmt auch mal bereisen, wenn man etwas weniger Zeit hat, oder?

Und zuletzt, was findet ihr schöner? Will auf jeden Fall beides sehen, es ist nur die Frage, was es diesen Sommer wird. :)

Und sorry, wenn ich ein bisschen ängstlich rüberkomme... Ich war noch nie so weit weg und auch noch nie alleine, wäre also meine erste Backpacking Tour :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?