März gute Reisezeit für Israel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der März ist eine sehr gute Reisezeit für Israel, besonders dann, wenn man Besichtigungen machen möchte. Die Tagestemperaturen liegen bei 20 Grad Celsius, die Mittelmeer-Temperatur allerdings bei 17 Grad Celsius. Richtiges Badewetter herrscht also nicht. Außerhalb der Ferienzeit lassen sich die Sehenswürdigkeiten sehr gut besichtigen, im März werdet Ihr da keine Probleme bekommen.

Das Wetter ist tagsüber super. Genau die richtige Temperatur für Sightseeing. Aber nachts kann es noch sehr kalt sein. Deshalb ist auf jeden Fall angeraten für verschiedene Temperaturen die richtige Kleidung mitzunehmen. Es gibt auch im Land selbst Unterschiede: in der Negev-Wüste ist es natürlich viel heißer als in den Golanhöhen.

In Tel Aviv ist es im März für Strandtage wahrscheinlich noch zu kalt. Aber in Eilat kannst du sicher schon baden und am Toten Meer ist es auch bestimmt schon warm genug. Für die ganzen Sehenswürdigkeiten ist der März ein super Reisemonat! Im Sommer ist es in Israel viel zu heiß, um viel zu unternehmen.

Was möchtest Du wissen?