Madeira: Welche sit die beste Reisezeit dafür?

3 Antworten

Grundsätzlich hat Polarfuchs recht. Aber ich habe Mitte September während des gesamten Urlaubs nur strömenden Regen gehabt, dagegen war ich Ende Oktober bis Anfang November in Madeira und hatte wunderbares Wetter. Man konnte bis Mitternacht draußen sitzen. So richtig festlegen kann man sich da nicht. Vielleicht kannst Du Deine Reisezeit auch noch nach anderen Kriterien auswählen. Im Herbst ist auch auf der Blumeninsel nicht mehr diese Blütenpracht und -vielfältigkeit wie im Frühjahr.

Wie schon gesagt, Madeira ist ein Ganzjahresreiseziel. Es liegt also im Sinne des Reisenden, welches die beste Reisezeit ist. Wer das Blumenfest erleben möchte, eines der schönsten Erlebnisse Madeiras, für denjenigen ist nächstes Jahr der 13. bis 20. April eine gute Zeit. Für Wanderfreunde ist es Wohl Ende Mai bis Juni am schönsten, zumindest vom Wetter. Da ist die Sonnenintensität noch nicht ganz so stark. Auch wenn die Blütezeit auf der Blumeninsel vorüber ist. Für Badefreunde, die den Sandstrand von Porto Santo nutzen wollen sind die Sommermonate besser geeignet, Schon wegen den Wassertemperaturen. Wer preisgünstiger Reisen will kann auch im Herbst noch gute Zeiten erleben. Allerdings muss während dieser Zeit mit Regen gerechnet werden und im Gebirge können schon mal die Temperaturen jenseits der Nullgradgrenze liegen.

Die beste Reisezeit für Madeira ist von Mai bis September. Dann hast Du die wenigsten Regentage und die meisten Sonnenscheinstunden. Madeira hat zwar das ganze Jahr über ein sehr gemässigtes Klima, allerdings sind die Wassertemperaturen in der genannten Zeit zwischen durchschnittlich 18°(Mai) und 23° (September) am angenehmsten.

Grundsätzlich ist Madeira ein sehr schönes und von den Temperaturen angenehmes Ganzjahresreiseziel - aber es gibt eben gute und bessere Reisezeiten ;)

Was möchtest Du wissen?