machu picchu und amazonas ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal bei Papayatours.de nach. Ich habe vor zwei Jahren die dreiwöchige Reise gemacht. Alles super! Bei Machu Picchu hat mir der eintägige Trail gereicht. Eine 6-Stunden-Wanderung, mit Guide für mich alleine, anspruchsvoll aber super schön. Start bei km 104. Und du kommst beim Machu Picchu am Spätnachmittag an, wenn keine Touris mehr da sind. Plane eine Übernachtung in Aguas Calientes ein und fahr dann am nächsten Tag nochmal hoch. Auch ein kurzer Abstecher ins Amazonas-Gebiet war dabei. Das müsste m.E. nicht unbedingt sein. Aber die gesamte Peru-Reise war klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn Du es buchen und nicht individuell erledigen möchtest, würde ich dir gerne den Veranstalter Schiegg empfehlen, bei dem modular kombiniert werden kann. Schau mal hier: http://www.lateinamerika.de/?page=/Laender/peru-bergland.php Allerdings geht dir hier eine sehr schöne Erfahrung verloren: Mit einem Linienflussschiff den Amazonas runter nach Iquitos zu fahren. Wie gesagt, die o.g. Firma bietet auch Amazonaserfahrungen, aber (ohne Kabine!) in der Hängematte auf dem Deck eines Flussschiffes- diese authentische Erfahrung möchte ich nicht missen. Wenn Du halbwegs spanisch kannst, etwas auf deine Klamotten aufpasst und flexibel bist, dann geht es auch individuell. Anonsten "Spanisch für Lateinamerika" von Vincente Celi-Kresling kaufen und dann geht es auch (Link unten). Von Iquitos kannst Du problemlos zu deinem Ausgangspunkt (meistens das nicht ungefährliche Lima) zurückfliegen. Ist schon eine Überlegung wert. Macchu Pichu kannst Du auch individuell erledigen, zur Hochsaison früh genug dort sein. Gute Reise!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echt schwer was geeignetes zu finden . Wie hat es euch in Peru gefallen und was hat euch am besten gefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 01.04.2011, 23:36

Grundlage für (mindestens) eine neue Frage....pauschal ist es entweder sehr teuer oder schwierig, stöber dich erst mal hier: http://www.reisefrage.net/tag/peru/1 durch!

LG

0
Roetli 13.05.2011, 07:28
@Seehund

Nein Seehund - es ist weder sehr teuer noch schwierig! In Peru sind die Inlandsflüge (genau wie in Bolivien) überraschend billig und es gibt vernünftige Hostels (man muß ja nicht die allerbilligsten nehmen) zu guten Preisen! Und Iquitos wie Cusco sind sehr gut erreichbar! Das 'gefährliche Lima' kann man außen vor lassen und dort nur umsteigen - aber wenn man Aufetnhalt hat (und sich das eine oder andere tolle Museum dort anschauen möchte) sollte man sich dort in den Touristen-Stadtvierteln bewegen und auf seine Sachen aufpassen (wie auch auf den Schiffen auf dem Amazonas) - dann übersteht man das höchstwahrscheinlich ohne Probleme :-)!

0

Meier´s Weltreisen bietet z.b. eine solche 17-tägige Reise an mit 2 Tage Amazonas – Naturerlebnis Puerto Maldonado, Cuzco & Machu Picchu & das Heilige Tal der Inka, Fahrt mit einem Katamaran über den Titicacasee Buenos Aires – Metropole des Tango, inkl.Tangoshow, Iguaçú Wasserfälle & Rio de Janeiro inkl. Churrascaria - natürlich ist diese Kombination nicht gerade als billig zu bezeichnen und eine Frage des Preises http://www.studydata.de/studreisedetail.php?ref=12920&pid=700465&studreiseid=4196

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
perio 31.03.2011, 21:22

Vielen dank wär echt ne super Sache ist aber ein bischen zu teuer

0

Was möchtest Du wissen?