Macht es Sinn, mit dem eigenen Auto nach Island zu reisen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

die Mietkosten vor Ort sind sehr hoch, die Fährkosten auf der Smyril Line aber auch. http://nordwindreisen.de/Island/ISMietwagen.php

Unterm Strich kommt es auf die Aufenthaltsdauer an. Wenn Ihr drei Wochen bleiben wollt, lohnt sich wahrscheinlich die Miete vor Ort eher als wenn Ihr zwei Monate reist. Nicht zu unterschätzen ist bei der Kalkulation noch die Beanspruchung des Fahrzeuges. Je nach Route seid Ihr einige tausend Kilometer unterwegs - und einen guten Teil davon auf Pisten...

bye Rolf

Ich glaube man kommt mit der Anmietung besser weg. Man braucht halt auf jedenfall einen 4x4 auf Island. Wer zufällig ein wirklich gutes Modell zu Hause stehen hat und für längere Zeit hinwill, nur bei dem lohnt es sich.

  1. Fähre ab Hanstholm (DK) ist die Standard-Anreise

  2. Mit einem WOMO kann man nur über die Ringstraße (fast) alle Dörfer (im Sommer) und offizielle Camps mit Warmduschen erreichen.

  3. Profis fahren mit einem hochgestellten Allrad in/vor dem man zelten und kochen kann, auch abseits der Ringstraße und haben immer Schneeketten und Luftkompressor dabei, letztere braucht man nach der Fahrt auf unwegsamen Strecken die Reifen wieder aufzupumpen. Selbstverständlich hat man eine Seilwinde und Seile dabei. 2Funk, 2Navi, 2* Handy ist erforderlich

  4. Beste Lösung: Allradfahrzeug mit aufgesetzter oder festmontierter Kabine. Ausrüstung wie bei 3.

  5. Mit dem eigenem einachsigen PKW, der fast auf jeder Straße (auch auch manchmal auf der Ringstraße) aufsetzt ist die schlechteste Variante

  6. Wenn man nach Island will, darf man nicht auf die Kosten schauen!!

  7. Vorschlag: Fliege als Island-Einsteiger erstmal hin, bleibe dort 14d und mache Ausflüge mit den normalen und hochgestellten Bussen

heima 28.06.2012, 10:32

Nachtrag 1: Da habe ich wieder einen Schmarrn geschrieben. Zu 5. Gemeint war ein einachsig angetriebener PKW. Sorry!

0

Was möchtest Du wissen?