Maastricht an einem Tag, welche Sehenswürdigkeiten und Orte sollte ich mir ansehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na das ist aber doch Geschmacksache, ich weiss nicht was Dich interessiert aber hier eine Vorauswahl der Sehenswürdigkeiten, rausgepickt aus Wikipedia:

-Der Platz Vrijthof mit der Sankt-Servatius-Basilika (Sint Servaasbasiliek), der Sankt-Johannis-Kirche (Sint Janskerk) und dem Museum „Spaans Gouvernement“ im roten Gebäude gleichen Namens

-Liebfrauenplatz mit -basilika (Onze Lieve Vrouwebasiliek oder Basiliek van Onze Lieve Vrouw, Sterre der Zee, im romanischen Stil)

-Servatiusbrücke - Jekerquartier und falls Dir nach shoppen ist dasStokstraatquartier: Altstadtviertel, seit einer Renovierung in den 1970er Jahren Einkaufsgebiet mit Mode- und Designgeschäften so wie mehreren Restaurants. Dieses Viertel liegt an der Stelle des ehemaligen römischen Kastells.

-Kasematten und wenn Du noch Zeit hast: -Dinghuis (mittelalterliches Gerichtsgebäude) -Helpoort, um 1230 mit der ersten Stadterweiterung erbautes mittelalterliches Stadttor

Ich kann den Vrijthof-Platz und die Kirche am Platz sehr empfehlen (hab jetzt leider den Namen vergessen). Wenn du noch Zeit hast, dann würde ich auf jeden Fall noch über den Markt schlenden. Ich glaube in Maastricht ist jeden Tag Markt. Wochenmärkte sind in den Niederlanden sehr beliebt und dort gibt es auch immer tolle Leckereien.

Und es gibt einen ganz tollen Buchladen in einer alten Kirche. Das ist zwar keine Sehenswürdigkeit, aber ich war total beeindruckt. Wenn du Kirchen und Bücher magst, dann geh dort unbedingt rein. Hier ist ein Artikel dazu, vielleicht interessiert es dich ja. Der Laden ist in der alten Dominikanerkirche: http://www5.meta-mag.de/meta/projekte/284080.html

Ein Freund von mir hat an der Uni dort studiert und sehr davon gewschwärmt. Wenn du dich also für Architektur und/oder hochgradige Vorträge interessierst, solltest du da mal vorbeischauen!

Was möchtest Du wissen?