Lusen, ein Wanderung auch für Kinder?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf den Lusen kann man gut laufen - obwohl der Borkenkäfer dort oben ALLES kahl gefressen hat und von Nadelbäumen absolut nichts mehr übrig ist, ist es immer noch, oder gerade deshalb eine sehr beindruckende Landschaft. Der Aufstieg ist ungefährlich, auch für Kinder. Der Skulpturenpark "Arche Heinz Theuerjahr" ist aber nicht auf dem Lusen, sondern im Ort Waldhäuser,und sicher genauso sehenswert wie viele andere Parks (auch Nationalpark usw. ) im Bay. Wald!

(siehe hierzu auch: http://bayerischer-wald-blog.de/2010/04/05/besuch-der-arche-heinz-theuerjahr-am-lusen/ )

Es gibt verschiedene Varianten, um den Lusen zu besteigen. Die kürzeste: Mit dem "Igelbus" u.a. ab Waldhäuser bis zum Lusenparkplatz (Waldhäuserreibe) fahren, von dort geht es auf dem so genannten Sommerweg in etwa 1,5 Stunden hinauf auf den Gipfel im Blockmeer (siehe Bild). Der letzte Teil des Aufstiegs, die so genannte Himmelsleiter, ist die schwierigste Passage, es besteht jedoch keine Absturzgefahr. Zurück geht man via Gipfelhaus auf dem einfachen Winterweg, der, wie der Name andeutet, auch im Winter in der Regel begehbar ist (es ist die schmale Bergstraße, auf der Jeeps das Lusenhaus versorgen). Meine Empfehlung: Gehbar mit fitten Kindern ab min. 8 Jahren. (Was Du mit Afrika meinst, versteh' ich aber nicht).

 - (Deutschland, Kinder, Bayerischer Wald)

Was möchtest Du wissen?