Los Angeles oder San Diego für einen Sprachaufenthalt?

2 Antworten

Ich würde nach San Diego gehen - superschöne, aber nicht zu große Stadt mit einem abwechslungsreichen Freizeitangebot und, eher selten in Kalifornien, einem tollen öffentlichen Nahverkehr!

Die Attraktionen in L.A. könntest Du Dir an einigen Wochenenden anschauen. Von San Diego fährt der 'Coaster' mehrmals täglich günstig nach L.A. Union Station. Von dort entweder mit dem Bus nach Hollywood, Beverly Hills, zu den Universal Studios, nach Santa Monica etc. oder mit dem Mietauto weiter (in Union Station haben einige Autovermieter ihre Büros). Aber wahrscheinlich bieten die Sprachschulen in San Diego solche Ausflüge sowieso in Gruppe an...

Schließe mich bezüglich San Diego vollinhaltlich an... Zur Qualität der Schulen kann ich leider nichts beitragen.... Lustig von the way: Gerade in Lausanne eine Gruppe netter junger Leute aus SD getroffen.. Waren alle gut drauf ;)) Wenn sich eine Gastfamile machen lässt, zöge ich dieses vor. Allerdings nur, wenn die mehr als nur ein Zimmer bieten. Sonst Campus.

0

Ich kenne mich mit sprachreisen und san Diego nicht aus.

ich war bisher nur in LA. Ich denke viele haben durch Filme und Serien eine traum Vorstellung von LA. Mir gefällt LA sehr, aber ich könnte mir nicht vorstellen mehr als zwei Wochen dort zu verbringen. Wenn man kein Auto hat, dauert es mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr lange, da die noch nicht so gut ausgebaut sind.

die Sehenswürdigkeiten hat man schnell durch. Beverly Hills ist auch nur ein normales Wohngebiet, da sieht man nicht wirklich was.

Roadtrip Los Angeles?

Ich habe gerade sehr günstige Flüge nach Los Angeles gefunden über Ostern 2 Wochen (Mitte-Ende April). Ich bin jedoch aus mehreren Gründen unschlüssig ob ich buchen soll.

1. Passt die Reisezeit? Ich habe vor allem Interesse an den Nationalparks (Grand Canyon, Death Valley, Antilope, Joshua Tree...) Städte, abgesehen von 2 Nächten Las Vegas möchte ich eher meiden.

2. Sind 2 Wochen zu wenig Zeit um einen guten Einblick zu bekommen?

3. Habe ich Bedenken wegen dem Autofahren, bin zwar ein relativ routinierter Fahrer, durch Städte wie LA oder LV zu fahren macht mir doch ein wenig Sorgen.

4. Wie hoch würden die Kosten für 2 Wochen alles zusammen (Flug ca. 300€) zu zweit etwa liegen?

5. Sonst noch Tipps oder Dinge die es zu bedenken gibt?

Vielen Dank für hilfreiche Tipps im Vorhinein. Lg

...zur Frage

Stadtrundfahrt in Los Angeles

Wir werden nächstes Frühjahr in Los Angeles einen Tag Zwischenstop haben. Ich möchte dann eine Stadtrundfahrt machen, am liebsten natürlich eine deutschsprachige, Englisch wäre aber auch durchaus in Ordnung.

Wichtig ist mir, daß ich die Strände sehe, also Venice Beach und den Santa Monica Pier. Dazu natürlich auch ein paar andere von den Sehenswürdigkeiten, also natürlich möchte ich das Hollywood-Schild fotografieren und würde gern mal kurz über den Walk of Fame spazieren und den Sunset Strip sehen. Jetzt googele ich schon seit ein paar Tagen wild herum und stöbere in USA-Foren, aber werde nicht so richtig fündig.

Aufgrund der Tatsache, daß wir von den langen Flügen ziemlich groggy sein werden, würde ich eine Halbtagstour bevorzugen, die dauern ja alle wohl schon fünf Stunden. Dann fehlt aber oft etwas von dem, was ich sehen möchte, zumeist werden die Strände weggelassen, und die sind mir besonders wichtig.

Deutschsprachigen Anbieter finde ich überhaupt immer nur einen. Dann gibts noch so ein paar, die Individualtouren anbieten, die dann fast $ 400 kosten. Das soll es natürlich auch nicht sein.

Wer hat denn sowas schon gemacht und/oder kann mir einen seriösen Tourenveranstalter empfehlen? Es muß nichts Individuelles sein, ich schließe mich gern einer größeren Gruppe an.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?