London: Welche Sehenswürdigkeiten muss man gesehen haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst: Muss ist gar nicht. Das bleibt individuell.

Wenn Du nur ein Wochenende hast, umgehe Sehenwürdigkeiten, die mit Schlange stehen verbunden sind (Mme Tussauds,....), das kostet zu viel Zeit. Teilweise sind auch die Eintritte straff kalkuliert, 20 Pfund hat sich da durchgesetzt.

Stattdessen empfehle ich Tageskarte(n) für Bus und U-Bahn. Kostet etwa 7 Pfund in Zone 1 und 2, das das Meiste touristisch Interessante abdeckt. Einen Tag kreuz und quer Busfahren bringt die Meisten Sehenswürdigkeiten locker und bequem von der oberen Etage im Doppeldecker vorne - die Plätze sind meist leer, der eilige Londoner nutzt sie kaum. Buslinie 15 fährt von Westminster den Strand entlang zum Tower und nutzt noch die alten Doppeldecker mit der offenen Plattform hinten.

Sonst zu Fuss gehen. Vom London Eye über Westminster-Palast mit Big Ben, Westminster Abtei, Whitehall, Downing Street, Horse Guards, The Mall, Clarence House, Buckinghampalast, Piccadilly sind etwa drei Kilometer, keine Stunde, zu laufen.

Ebenfalls sein Geld wert ist die Fahrt auf der Themse mit einer der Fähren. Ist zwar nicht in der Travelcard drin, gibt aber Ermässigung mit dieser.

Museen sind Geschmackssache. Sie haben einen Vorteil: Eintritt ist in den Meisten frei. Also guter Fluchtpunkt bei nem längeren Schauer und/oder als Toilettenstop. Ja, und zu sehen gibts auch was. Britisch Museum lohnt allein wegen der grossartigen Überdachung des Innenhofs und hat dort auch ne brauchbare Cafeteria. Jaja, und die Elgin Marbles undundund.... aber die gehören bekanntermassen eher nach Athen.

Mir hatte die Besichtigung der Towerbrücke gut gefallen mit all der Technik, die mit dem gemauerten Histokitsch verblendet ist und dem Weg oben über die Brücke. Auch guter Blick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 02.02.2013, 22:59

Gefällt mir DH :o)

0

Na, von den paar Tausend dieser Community waren sicher schon ein paar in London :-) Am besten setzt Du Dich mal auf einen Hop-on-Hop-off Bus, da siehst Du das Wichtigste von London im Handumdrehen, kannst ein- und austeigen wann Du willst und gezielt etwas anschauen und erst noch Taxikosten sparen, wenn Du in einem Hotel wohnst, wo der Bus grad in der Nähe anhält. Ein Ticket ist zwei Tage gültig . Du könntest aber auch die normalen Busse nutzen oder gar mit der Metro fahren.Ich hab in London noch nie ein Taxi gebraucht. Bei nur drei Tagen würde ich Dir den London Tower nicht empfehlen, der frisst Dir schon mal einen Tag weg, da macht sehr wahrscheinlich im vorbeigehen auch der Buckingham Palace mit der Wachablösung mehr Spass. Museen sind auch zeitraubend, kauf Dir besser ein Marco Polo Reisebüchlein (da hat's auch einen Metroplan drin), dann hast Du genügend Information zu "what to see in London," es kommt ja auch auf Deine Interessen an oder ob Du die City einfach kennenlernen willst. Unter rf Themen (blauer Balken oben links) kannst Du Dich auch schlau machen, da gibt's jegliche gute Tipps zu London. Anyway, have a good time!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sarah1982 02.02.2013, 10:02

Danke auch dir für deine Antwort, ich guck gleich mal ob ich mir irgendwo noch so ein "Marco Polo Reisebüchlein" her kriege :)

0
bube44 02.02.2013, 11:13

Genau, den Tower sollte man beim 1. London-Aufenthalt weglassen. Ich war inzwischen mehrmals dort und immer noch nicht drin. Zu überlaufen und für mich auch total uninteressant.

0
Sarah1982 02.02.2013, 11:44
@bube44

Okay, auch dir danke...damit fällt der Tower dann definitiv weg, soviele wie sagen es lohnt sich nicht... bin schon so gespannt :) Mein erstes mal London :D

0
AnhaltER1960 02.02.2013, 13:03

Am Günstigsten sind die bekannten roten Doppeldecker der Londoner Transportbetriebe. Tageskarte (Travelcard Zone 1+2) etwa 7 Pfund, über 17.000 Hop-on-hop-off-Punkte. Die Touri-Busse sind gnadenlos überteuert.

2

Obwohl mir London gar nicht gefallen hat, kann ich dir dennoch Buckingham Palace, Big Ben, das British Museum und die Tower Bridge empfehlen. Und den Regenschirm nicht vergessen. Bei uns gab es fünf Tage nur Regenwetter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, natürlich ist es wie immer Geschmackssache... ich hab in London Au pair gemacht und gehe immer wieder gerne hin. Ich persönlich würde gar nicht so die einzelnen Sehenswürdigkeiten abklappern.

Wenn Du eine Runde mit dem Londoneye (Riesenrad am Themseufer) drehst, siehst Du viel, am Abend ist noch dazu eine herrliche Lichterkulisse.

Dann würde ich sonntags nach Camden Town zum Camden Market fahren, das ist zwar mittleweile auch touristisch, aber auch immernoch hübsch und stimmungsvoll. Braucht halt Zeit.

Und rund um Covent Garden würde ich noch umherschlendern, ein bisschen shoppen, ein bisschen essen, evt. abends ein Theaterstück oder Musical, es gibt dort auch das hübsche London Transport Museum, wenn Du noch Zeit und Lust hast.

Das sind für mich Orte, wo man ein bisschen Stimmung aufschnappen kann, aber auch was "Typisches" gesehen hat.

Du wirst sicher wieder nach London gehen:-)

Viel Spass (ein bisschen neidisch bin)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

The Tube solltest du dir nicht entgehen lassen. Wirst du wohl so oder so nicht drumherum kommen. Aber irgendwie ist die Londoner U-Bahn ja auch eine Sehenswürdigkeit. Ich habe jüngst zu ihrem Geburtstag ein Video erstellt:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde unbedingt den Scherbenturm ansehen und die tolle Aussicht genießen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?