Lohnt sich im Empire State Building der 102. Stock wirklich?

1 Antwort

Ja, ich würde schon sagen, des Blickes wegen lohnt es sich unbedingt - zum Fotografieren dann halt das offene Deck nehmen. Aber es kostet auch nochmal extra Eintritt!

Eine andere Alternative empfehle ich New-York-Besuchern immer:

Tagsüber das 'Top of the Rocks', die Aussichtsplattform auf dem Rockefeller Center. Das finde ich persönlich schöner, weil man von dort auch den Blick auf und über den Central Park hat und AUF das Empire State Building!

Das ESB dann lieber nachts, mit dem Blick über ein unendliches Gefunkel in allen Farben!

Ich beneide Euch!!!

Ich persönlich würde sagen, dass man nicht unbedingt bis in den 102. Stock fahren muss. Die Aussicht ändert sich kaum, man hat auch vom 86. aus einen tollen Ausblick und steht „über allem“. Außerdem kann man im 102. nicht raus gehen sondern ist in einer Art Glaszylinder. Für Fotos ist das gar nicht gut. Ich empfehle dir übrigens einen Besuch bei Nacht, dann ist es besonders schön! Aber stell dich auf lange Wartezeiten ein. Der Blick ist zwar phantastisch, aber man steht sich ganz schön die Beine in den Bauch…

Wenn nicht gerade in der Silvester-Nacht, kann man gerade die späten Abendstunden nutzen, um nicht lange anstehen zu müssen. Meine Erfahrung ist, daß es nach 22.00 h keine Schlangen mehr gibt! Geöffnet ist normalerweise bis 2.00 h, vor und an Feiertagen manchmal kürzer!

0

Die Aussicht ist im Prinzip fast identisch. Ganz oben gibt es aber spiegelnde Glasscheiben, so daß die normale Aussichtsplattform vollkommen ausreicht.

Der 102. Stock lohnt sich.. allein schon der alte Fahrstuhl ist die Fahr wert!

Wir haben Express-Tickets gebucht!! Kosten mehr, jedoch ist man in gut 15 Minuten - mit einem super Service - oben und darf an der Mega-Schlange vorbei.. :) Einfach über das I-net kaufen und bezahlen.. und spontan hingehen!

Was möchtest Du wissen?