Lohnt sich eine Städtereise nach Tashkent in Usbekistan?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo TedStriker,

eine Woche nur in Taschkent wäre für mich vergeudete Zeit. So viel hat Taschkent nicht zu bieten. Zwei Tage zu Beginn oder am Ende einer Rundreise reichen wirklich aus um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenzulernen.

Die Altstadt um die Metrostation Chorsu wirkt etwas vernachlässigt. Ist aber alles was davon nach einem Erdbeben 1966 übriggeblieben ist. Die damaligen sowjetischen Machthaber haben die Katastrophe recht großzügig für eine Neuanlage der Stadt nach ihren Vorstellungen genützt.

Sehenswert ist aber auf jeden Fall der neben der Metrostation liegende Chorsu - Basar, in dem kannst du dich wirklich ein paar Stunden einfach treiben lassen. In der Nähe liegen auch noch ein paar Sakralbauten wie die Medresen Kukeldasch und Barak Chan aus dem 16. JH. Sehenswert wenn man dort ist, aber kein Vergleich mit den Anlagen in Chiwa, Buchara oder Samarkand.

Nicht allzu weit entfernt liegt der Navoiy Park, eine schöne Grünalage die an einen Dichter erinnert. Vom Park aus sieht man das Parlament mit seiner blauen Kuppel, auch die Medrese Abdul Xasim liegt gleich nebenan.

Das Zentrum der Neustadt bildet der Amur Timurplatz mit der Reiterstandbild Tamerlans. Der hat Marx, Engels, Stalin und Lenin als Nationalheld Usbekistans abgelöst. Nicht weit davon liegt das Timuridenmuseum, groß, rund mit einer von weißen Säulen getragener blauer Kuppel und von Springbrunnen umgeben. Neben vielen interessanten Exponaten aus der Timuridenzeit findest du hier aber auch jede Menge Kitsch und Prunk.

In der Nähe liegt auch das Navoiy Opern- und Balletthaus mit einem Springbrunnen in der Form einer sich öffnenden Baumwollkapsel davor.

Sehenswert wenn auch etwas kitschig ist auch der Platz der Unabhängigkeit, viele Springbrunnen und ein Denkmal in Form einer Weltkugel auf dem Usbekistan überproportional dargestellt wird.

Die Metrostationen wurden nach Moskauer Vorbild ausgestattet, auch hier finden sich immer wieder Motive die mit der Baumwolle in Zusammenhang stehen.

Ob dir das ausreicht einen 6 Stundenflug, der sicher auch nicht ganz billig ist in Kauf zu nehmen musst du sowieso selbst entscheiden, ich würde Taschkent im Anschluss an einer Rundreise besichtigen und maximal 2 Tage dafür einplanen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl ich leider noch nie in Tashkent war, würde ich unbesehen für eine Woche dahin fahren! Würde mir vor Ort jemand suchen, der/die mit mir die Sehenswürdigkeiten besucht, mir aber auch die Ecken der Stadt zeigt, die normalerweise nicht im Programm der Pauschalreisenden stehen, mich mit den Spezialitäten des Landes bekannt macht und über die/den ich auch ein wenig Kontakt bekomme mit Einheimischen! Und wenn noch viel Zeit wäre, würde ich vermutlich auch mal einen oder zwei Tage irgendwo aufs Land fahren, vielleicht zu einem Weigut oder einem der großen Gebirgs-Seen in der Provinz!

Da wäre vermutlich eine Woche schnell um - vor allem für mich, da ich nicht nur fotografiere, sondern mir gern viel Zeit nehme, um Eindrücke auch wirklich zu verinnerlichen!

Aber leider könnte man so nur auf Einladung reisen - nur so bekommt man ein Visum für das Land (beim Generalkonsulat Usbekistan in Frankfurt). Die Alternative wäre eine Pauschalreise - die wird aber bestimmt nicht für eine Woche Tashkent angeboten. So muß ich meinen Traum leider weiter träumen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TedStriker!

Ich habe auch vor in absehbarer Zeit mal wieder nach Taschkent zu fliegen - aber für mich ist diese Stadt der Ausgangspunkt in andere Gebiete: Das Fergana-Tal würde mich reizen und auch die Städte Buchara und Samarkand möchte ich nach Jahrzehnten mal wieder besuchen. In den 80er Jahren war ich schon einmal dort und im Rahmen der Rundreise hatten wir einen ganzen Tag Zeit für Taschkent. Soweit ich mich erinnere haben wir an diesem Tag "das Wichtigste" gezeigt bekommen. Eine ganze Woche wird daher, meiner Meinung nach, zu lang(weilig) werden.

Für mein angestrebtes Programm in Usbekistan werde ich mir zwei bis drei Wochen Zeit lassen. Davon wird der erste und der letzte Tag für Taschkent frei gehalten sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blnsteglitz 22.03.2013, 10:24

genauso haben es meine besten Freunde 2011 gemacht. DH

0

Was möchtest Du wissen?