Lohnt sich ein Besuch von Las Palmas, der Hauptstadt Gran Canarias?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Las Palmas gibt es einiges zu sehen. Vor allem die Altstadt Vegueta mit der Kathedrale, den schönen Häusern mit den Kanarischen Balkonen etc. Des weiteren kann man die Fußgängerzone Triana besuchen oder das Einkaufszentrum El Molle direkt im Hafen. Wer sich nur die Stadt ansehen und nicht Einkaufen will (Ausser am Markt) sollte das am Sonntag machen. Dann ist wenig Verkehr und man findet auch noch einen Parkplatz. Unter der Woche ist das sehr schwierig. Weiter Infos zu Las Palmas http://www.kanarenaktuell.eu/Las-Palmas.html

Ich nehme mal an, ihr habt mehr als nur 2-3 Tage insgesamt Zeit. Dann führt an einem Besuch der Stadt eigentlich kein Weg vorbei, ist auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung, als Stadt auch durchaus attraktiv, mit mehr Auswahl nach einem Cafe suchen oder shoppen oder essen gehen, eine Kirche ansehen etc. Hört sich ja an, als hättet ihr eine eher aktive Urlaubsplanung, da gehört der Besuch der größten Stadt sicher dazu.

Auf alle Fälle lohnt sich ein Besuch von Las Palmas. Eine Stadt mit Strand und Promenade und sonst auch sehenswert.Auch gute Einkaufszentren und schöner Hafen usw.

Das sehe ich auch so, gehört dazu, auf jeden Fall! Vielleicht aber nicht zwingend mit dem Auto, das taugt fürs Umland besser als für die Stadt. Und wenn Euch ganz zu fad wird könnte ja ein Ausflug auf Gomera bischen Abwechslung bringen. Jedenfalls aber ein Ausflug in die Berge muss drin sein, noch wichtiger als Las Palmas, meiner Meinung nach.

Auf jeden Fall würde ich in der Altstadt in Las Palmas vorbeischauen. ist wunderschön - hier (http://www.lastminutegrancanaria.org/) sind noch andere sehenswürdigkeiten beschrieben, die man anschauen kann.

Was möchtest Du wissen?