Lohnt sich ein Besuch des Wallfahrtorts Lourdes in Frankreich?

2 Antworten

Wenn du nicht gerade auf Menschenmengen stehst, würde ich dir empfehlen, statt Lourdes lieber das etwa 50 km westlich gelegene Pau zu besuchen. Die Stadt, in der König Henri IV geboren wurde, hat einiges zu bieten. In erster Linie das wirklich beeindruckende Schloss (mit dem Schildkrötenpanzer, der angeblich Henri IV als Wiege gedient hat). Daneben eine Reihe wunderschöner alter Häuser in der Altstadt und vom Boulevard des Pyrénées aus einen hinreißenden Blick auf die Berge.

Klar lohnt sich das. Wenn du dir den Wallfahrtsort anschauen möchtest, solltest du aber schon ein wenig Interesse für den Glauben mitbringen. Die Landschaft um Lourdes ist auch sehr schön. Die Stadt selbst ist extrem vom Tourismus geprägt. Nicht jedermanns Sache.

Ich fand es dort extrem voll und das mag ich nicht so gern. Aber Lourdes ist irgendwie... ohne jetzt religiöse Gefühle beleidigen zu wollen, aber es ist irgendwie kultig. Allein von sich sagen zu können, dass man dort gewesen ist, finde ich kultig. Und ein kleines Marienpüppchen muss man auch mitnehmen, das ist Pflicht ;-) Die Landschaft ist herrlich, aber lange aufhalten würde ich mich nicht. Dazu wäre es mir zu voll.

Was möchtest Du wissen?