Lohnt sich der Abschluss einer Reisegepäckversicherung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lohnt sich nicht. Uns wurde 2 mal am Barcelona Flughafen Gepäck gestohlen nach es aufgegeben wurde und es wurde nichts ersetzt. Die orginal Quittungen müssen alle vorhanden sein! Von jedem Kleidungstück. Der Ärger mit der Versicherung übertrifft den Ärger des Gepäckverlustes um ein vielfaches.

In meinen Augen: Nein. Die Berichte deiner Freunde sind nicht ganz unwahr, außerdem sind in der Regel "Gegenstände des persönlichen Bedarfs" versichert, sprich auf Reisen in erster Linie Kleidung. Bei elektronischen Geräten, Kontaktlinsen oder Kameras sieht es nämlich meist schon ganz anders aus, diese Gegenstände sind oft nur zu einem bestimmten Prozentsatz oder überhaupt nicht versichert und man muss im Schadensfall nachweisen, dass man "gut darauf aufgepasst" und nicht fahrlässig gehandelt hat, da die Versicherung sonst nicht einspringt. Viel Spaß!

Sollte der Koffer bei einer Flugreise mal nicht am Zielflughafen ankommen, erweisen sich die meisten Airlines ohnehin als sehr kulant und erstatten den entstandenen Schaden ganz oder teilweise. Und wenn man nun nicht gerade ausschließlich mit hochwertiger Desingnerkleidung auf Reisen geht, und selbst da, halte ich diese Versicherung für absolut überflüssig.

meiner Meinung lohnt sich diese Versicherung nicht,teilweise sind Deine Schadensfälle auch durch die Hausratversicherung abgesichert

alleine diese Vericherungsbedingungen sprechen für mich gegen so eine Versicherung:

"Ausgeschlossen sind die Gefahren des Krieges, Bürgerkrieges, Kernenergie. Nicht erstattungsfähige Schäden sind bei der Reisegepäckversicherung Schäden, die verursacht werden durch die natürliche oder mangelhafte Beschaffenheit der versicherten Sachen, Abnutzung oder Verschleiß oder auch während des Zeltens oder Camping. Bei der Reisegepäckversicherung werden Schäden teilweise nur begrenzt erstattet, z.B. Schäden an Pelzen, Schmucksachen und Gegenständen an Edelmetallen. Sowie Fotoapparate und Filmapparate."

schau auch mal hier hinein:

http://www.usatipps.de/Tips_1/V_-_Z/Versicherungen/Reisegepackversicherungen/reisegepackversicherungen.html

Wie bereits erwähnt, zuerst abklären, was über die Hausratversicherung abgeschlossen ist. Dann den Wert der Gegenstände ermitteln, den man in der Koffer mitsichführt, den Preis der Reisegepäckversicherung erkundigen und schnell weiss man, ob man sie benötigt oder nicht. Auf Reisen sind wir meistens sowieso überverscihert: Kreditkarte, ADAC-Schutzbrief, Krankenkasse, Unfallversicherung, usw. Der Reiseveranstalter soll da bitte mehr Reiseberater sein, als Versicherungsmakler spielen. Sind zwar satte 20 % aber in € ist es dann auch nicht mehr viel!

Leider scheint aber der 'Versicherungsmakler' bei den Reiseveranstaltern bzw. -büros mehr und mehr die Überhand zu gewinnen...

0

Ich kann den Vorrednern nur zustimmen, dass der Abschluss einer Reisegepäckversicherung nicht lohnt. So sind oftmals nur die Zeitwerte versichert und davon oft nur 50% oder sogar 30% - wie bei Schmuck, Videogeräten, Photoapparaten.

Geld, Wertpapiere und Dokumente sind meist nicht versichert. Im Ausnahmefall lediglich die Wiederbeschaffungskosten von Ausweisen. Auch Sportgeräte sind oft ausgeschlossen, oder limitiert.

Hinzu kommt oftmals noch eine Eigenbeteiligung je Schadenfall von 25-100 Euro.

Dann solltest Du berücksichtigen, dass für sämtliche Schäden, die im Zusammenhang mit dem Transport stehen, die Fluggesellschaft eintritt.

Wenn Du eine vernünftige Hausratversicherung hast, dann hast Du darüber ebenfalls teilweise Versicherungsschutz, wie bei Raub oder Einbruch ins Hotelzimmer/Ferienwohnung.

Was Du aber in jedem Fall - unabängig von einer Reise aufbewahren solltest, das sind die Kaufbelege von Kleidung, Kamera etc. Denn auch bei einem "normalen" Schadenfall daheim erleichtert dies die Schadensabwicklung mit Deiner Hausratversicherung.

Frage an ibizahaus: Wenn Ihr das GEpäck schon aufgegeben hattet, wieso bekommt man das dann nicht von der Fluggesellschaft erstattet?

Fluggesellschaften haben doch auch eine Versicherung für solche Fälle? Dachte ich ...

Was möchtest Du wissen?