Lohnt es sich in Australien auch das Outback zu besuchen?

1 Antwort

Hallo Rosiana

Ja, es lohnt sich absolut, das Outback zu bereisen. Mit einem 4x4 Fahrzeug, kannst du das tip top ohne Führug machen. Du musst einfach darauf achten, dass du sicherlich genügend Diesel und Wasser dabei hast. ( ist immer angeschrieben, in wievielen hundert Kilometern die nächste Tankstelle kommt). Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du dich auch bei den Polizeistellen melden und denen deine reiseroute durchgeben und einen Termin abmachen, wann du sie anrufst. Solltest du nicht anrufen zum geplanten Zeitpunkt, dann kommen sie dich suchen. Früher war dies pflicht, wenn du auf eigene Faust ins Outback gingst, aber da viele Touristen sich nicht gemeldet haben nach Ankunft, hatten sie viel zu viele Einsätze umsonst und haben damit aufeghört. Das Outback ist absolut genial. Auch wenne s sehr karg ist, ist es abwechslungsreich. Wir sind 3 Tage lang rumgefahren ohne nur eine einzige Menschenseele angetroffen zu haben. Es herrscht absolute Stille dort draussen, dass du sogar dein eigenes Blut in den Ohren zirkulieren hörst. ich kann es dir nur empfehlen, es war eines meiner grössten Abenteuer in Australien.

Versicherung nach Sonnenuntergang bei einem Mietwagen in Australien

Hallo,

ich hätte da mal eine kurze Frage und hoffe, dass hier jemand unterwegs ist, der eine genaue Antwort auf meine Frage kennt und dies gegebenenfalls sogar belegen könnte. Und zwar habe ich hier: http://www.in-australien.com/mietwagen_104617 gelesen, dass keine Autoversicherung einen Schaden übernimmt, wenn man zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang im Outback einen Unfall baut. Es ist ja sehr gefährlich da Kängurus, Wombats, Rinder etc. während der Dunkelheit und der kühleren Stunden über die Straßen laufen könnten - Das ist mir schon klar! Aber gibt es da wirklich keine Versicherung, wenn man einen Mietwagen hat und in der Dunkelheit fährt? Oder kann man eine Spezialversicherungen abschließen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?