Lohnt es sich im Herbst für ein paar Tage nach Florenz zu fahren, was bietet die Stadt Feines?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh ja, Florenz eignet sich hervorragend für einen Kurztripp (schätze mal so verlängertes WE).

Die Klassiker sind natürlich die Uffizien (allerdings zeitaufwändig), der Duomo, die Ponte Vecchio und die Galleria dell'Accademia, wo auch das Original des David steht.

Außerdem gibt es natürlich den Mercato Centrale mit vielen Leckereien und einige schöne Einkaufsstraßen. Und wenn man sich in die Gässchen verirrt, findet sich so manche urige Osteria.

Für ein bisschen Grün in den Giardino di Boboli.

Und für einen schönen Ausblick über die ganze Stadt zum Piazzale Michelangelo und dann zur sehr schönen Basilika San Miniato al Monte.

Gerade für 3 oder 4 Tage würde ich eher Florenz als Rom empfehlen, und vor allem ist der Herbst bestimmt eine gute Zeit. Und wenn dir nach mehr Natur ist, bist du gleich im herrlichen Chianti-Gebiet.

Ich finde das Kloster von San Marco mit den vielen Fresken von Fra Angelico besonders sehenswert. Ebenso die Brancacci-Kapelle in Santa Maria del Carmine mit den Masaccio-Fresken. Beides ist, obwohl kunsthistorisch von immenser Bedeutung, lange nicht so überlaufen wie etwa die Uffizien.

Klar eignet sich Florenz im Herbst. Da sind mindestens 2 Millionen Touristen, die sich gegenseitig niedertrampeln, Hotelpreise in astronomischen Höhen, Museumsschlangen drei Mal ums Haus - du siehst, ich rate davon ab. Im Sommer ist es zwar manchem zu heiß, aber die Stadt ist begehbar. September und Oktober sind sowas wie die Chaostage in der Tosakana, also besser: Finger weg! Für Rom gilt im September Ähnliches, wobei die Stadt größer ist und mehr zu bieten hat. Ich würde Rom (ebenfalls zu einer anderen Jahreszeit) vorziehen und einen 2. Trip nach Florenz machen.

Nein, nein, mach das nur! Florenz ist wie Dein Plan: Klein und Fein!

Rom ist wirklich toll aber auch sehr gross, und Du brauchst dort schon einige Tage, mehr als in Florenz jedenfalls!

Genau, noch ein bischen shopping und Cappucino trinken einplanen, am besten gelich zum Frühstück mit Cornetto in ner Bar, und mal einen Campari vor dem Abendessen, neben allen erwähnten Sights, Florenz ist perfekt für ein kleines feines verlängertes Woe!

Hallo!

Florenz lohnt sich auf alle Fälle, da für jeden Geschmack etwas geboten wird: viel Kunst, Kultur, Multikulti, Nachtleben, Entspannung und gutes Essen in der unmittelbaren Umgebung! In 2 Tagen kann man einen Einblick in Florenz Stadt erhalten undam 3. Tag einen Ausflug in die unmittelbare Umgebung unternehmen. Für Übernachtungen in und um Florenz schau doch mal hier vorbei: http://www.tabitravel.it/2/uebernachteninflorenz_1462964.html

Grüße von Tamarasun

Was möchtest Du wissen?