Lieber 2 Wochen Kalifornien oder die Westküste runter?

2 Antworten

Die "Westküste runter" würde ich bei 10 Tagen Zeit nicht machen. Trotzdem mußt Du ja nicht 10 Tage in SFO bleiben! Die Strecke SFO-LAX bietet genügend Abwechslung. Leiste Dir für eine Woche einen Mietwagen (kleinste Größe reicht völlig aus!) und genieße die vielfältigen Plätze der Küste entlang (mit kurze Abstechern ins Landesinnere, z.B. das 'meikanische' San Luis Obispo oder das 'dänische' Solvang). Autofahren ist einfach in den Staaten, man fährt relativ langsam und in aller Regel auch entspannt.

Mein Vorschlag wäre:

4 Tage SFO, dann Richtung Süden, von Santa Cruz über Capitola (ein kleines Örtchen mit einer kunterbunten Uferpromenade) nach Monterey. In Monterey 1 oder 2 Nächte bleiben (gibt es ein hübsches Youth Hostel), das weltberühmte Aquarium und das Städtchen selbst sind einen Tag wert.

Dann weiter über den 17-mile-drive nach Carmel (auf dieser Strecke gibt es Unmengen von lohnenden Stopps für Fotos etc.) und ab der Bixby Creek Bridge die grandiose Küstenlinie von Big Sur entlang. Übernachten in einem Motel im Raum San Simeon.

Von dort am anderen Morgen Besichtigung von Hearst Castle, dann weiter über San Luis Obispo und, zurück an der Küste, nach Pismo Beach fahren und danach in die Berge nach Solvang bzw. Santa Ynez, dort übernachten.

Am nächsten Tag wieder runter ans Meer bis Santa Barbara, dort auch 1-2 Nächte bleiben (hübsche Stadt), bevor Du dann auf dem Pacific Highway über Malibu und Santa Monica nach Los Angeles einfällst.

Eine Alternative wäre von SFO nach Sacramento und dann von Sutters Creek auf der alten Goldgräber-Straße '49' bis Angels Creek/Sonora. Von dort mit kurzen Abstechern in den Yosemite NP und Seqoia NP über Bakersfield nach Los Angeles. Ist aber weiter und vielleicht fürs erste Mal nicht so 'typisch kalifornisch' - und nicht so günstig mit Übernachtungen.

Bei beiden Touren hättest Du relativ viel gesehen, aber trotzdem nur einen winzigen Ausschnitt des drittgrößten Bundesstaates der Staaten! Ich war schon 8x in Kalifornien und kenne bei weitem noch nicht alles!

Es stehen insgesamt 14 Tage zur Verfügung!

ich finde sie sollte selbst sich mal eine Route zusammen stellen

0
@Nightwish80

Sie hat nach eigener Aussage 10 Tage für sich zur Verfügung, 4 Tage will sie in Los Angeles mit einem Freund verbringen.

Mein Routenvorschlag sollte auch nur deutlich machen, was es zu sehen oder zu tun gäbe - endgültig planen und realisieren kann sie es natürlich nur alleine!

1
@Roetli

oben stand was von zwei wochen. Naja da sie schon mehrmals in den USA war, wird sie wissen, dass viel zu sehen gibt 😉

0

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Mein Problem (ich weiß, es ist vll etwas albern) ist: ich bin schon viele Male in den USA und Kanada Auto gefahren, zB. Toronto, Vancouver, Boston...in Neuseeland und Australien sogar links. Aber nie allein. Irgendwie find ich es allein - so ohne menschliches "Navi" neben einem irgendwie doch ein bisschen gruselig. Hinzu kommt, dass Miete und Sprit alleine ohne zu teilen auch finanziell dann noch drauf kommt. Ich finde eigentlich auch, dass es der beste Weg ist, in den USA zu reisen, mit Bussen ist es dort ja echt manchmal etwas anstrengend.

0

Aber trotzdem schonmal danke, für Deine vielen Tips :-)

0
@Janady

Aber auch ohne Auto kann es teuer werden. Flüge zwischen den Zielen oder etwa geführte Ausflüge sind auch nicht günstig.

1

Also erstes musst du dich fragen was du möchtest: nur Städte oder ein mix aus beidem. Wenn du beides möchtest, mach doch eine Rundreise!

10 Tage San Francisco ist auch von den Hotels zu teuer.

wir hatten es so gemacht: 5 Tage San Francisco, 3 Tage Vegas und 2 Tage LA. Wir mögen eher Städte. Hiervon würde es auch einen Reisebericht geben bei Interesse.

schau doch mal ins Amerika Forum. Da gibt es reichlich Informationen und Reiseberichte.

Ich würde gerne einen Stadt-Natur Mix machen :) In San Francisco würde ich dann ein Hostel nehmen mit Mehrbettzimmer, so dass ich es mir besser leisten kann :)

0
@Janady

Hostel wäre gar nix für mich.

Na dann schnapp dir Reiseführer und plane mit Google Maps eine Rundreise mit dem Mietwagen.

0
@Janady

Auch Hostels sind aber nicht billig in SFO...

1
@Nightwish80

Bei der kurzen Zeit würde ich Nevada (da liegt nämlich Las Vegas) nun nicht auch noch unbedingt 'mitnehmen' - Kalifornien ist für sich schon mehr als genug...

0

Was möchtest Du wissen?