Laos als Backpacker erleben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja in den Touristenzentren sprechen fast alle Englisch. Vientiane und Louang Prabang sind sehr von der französischen Kultur geprägt. Du wirst in Vientiane sehr viel Franzosen treffen. Es gibt viele französische Restaurants und Cafes. Überall bietet man belegte Baguetts an. Auf den Märkten gibt es vegetarische Buffets. Dazu kann man Catfish oder gebratene Hähnchenteile (sehr zäh) nehmen.

Das Reisen über Land ist sehr anstrengend, weil die Straßen in einem sehr schlechten Zustand sind. Ausserdem geht es in Serpentinen durch die Berge. Wegen der schlechten Straßen sind Nachtfahrten nicht zu empfehlen. So dauert die Fahrt von Vientiane nach Luang Prabang einen ganzen Tag.

Du kannst mit großen Bussen fahren. Dies fahren ab den Busstationen außerhalb der Städte. Sie sind etwas billiger als die Minibusse und Du lernst die Laoten kennen. Aber ich empfehle Dir die Minibusse. Da wirst Du vom Hotel abgeholt. Wenn Du die Fahrt zur Busstation mit einrechnest, sind sie genauso teuer wie die großen Busse aber bequemer und schneller.

In den Provinzstädten ist dagegen die Verständigung sehr schwierig. Nur wenige Leute sprechen Englisch. Thailändisch wird dagegen überall verstanden, weil die Laoten viel die thailändischen Sender schauen.

Du solltest Dir folgende Städte ansehen: Pakse (Südlaos, 4000 Inseln und Mekongfälle), Vientiane (Hauptstadt), Vang Vieng (wunderschöne Gegend und viele junge Backpacker-Touristen und Luang Prabang (Weltkulturerbe)

Laos ist kein Problem, außer gesundheitlich. Wenn du was hast oder dort bekommst, würde ich schnell nach Bangkok und nicht in Laos bleiben/nach Laos einreisen.

Habe selbst keine Laos-Backpackererfahrungen, mich aber öfter mit Travellern unterhalten können. Im Sommer z. B. mit einem jungen Australier, der gerade sehr begeistert von dort kam. Alle Berichte waren positiv und deckten sich weitgehend mit diesem Bericht. Laos ist ein absolut geeignetes Backpacker-Land:

http://www.aktiv-rucksackreisen.de/asien-als-backpacker-erleben/laos/

Ach so: Mit Englisch kommt man durch. Auf dem flachen Land mit Händen und Füssen und etwas laotisch. Wer sich da ein paar Brocken aneignet stößt auf größte Begeisterung und Sympathie - mehr noch als anderswo.

0

Was möchtest Du wissen?