Langstreckenflug mit Umsteigen ohne gute Anbindung - Erfahrung mit "Zubringerflug" durch Easyjet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie hauseltr schon ganz richtig geschrieben hat, solltet Ihr eine Übernachtung zum Start des Langstreckenfluges einplanen. Zu überlegen wäre auch, ob eine Anbindung mit Bus oder Bahn (oder vielleicht sogar eigenem Fahrzeug) nicht insgesamt einfacher, bequemer und nicht unbedingt teurer wäre, als ein extra Zubringer-Flug.

Übernachten könnte man für eine Nacht auch mal in einem Familienzimmer einer Jugendherberge (sind heutzutage durchaus bequem und gut ausgestattet) oder in einem der Billig-Hotel-Ketten. Damit würde der Preisvorteil für so eine Buchung auch nicht gleich wieder aufgefressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das auch schon mal gemacht und da hat es auch ohne Übernachtung im Hotel geklappt. Aber man muss natürlich immer damit rechnen, dass sowas schief geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner Meinung spricht dagegen, dass du vermutlich Easyjet und Langstreckenflug separat buchen musst. Wenn also Easyjet Verspätung hat bzw, verschoben wird, hast du erst mal schlechte Karten im Bezug auf Weiterbeförderung. Da würde ich eher eine Anreise am Vortag mit Übernachtung in Betracht ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
19.04.2016, 15:31

"Wenn also Easyjet Verspätung hat..." oder manchmal sogar ganz gecancelt wird, ist man der/die Dumme.

0

Was möchtest Du wissen?