Läden zu in Spanien zur Siesta?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Öffnen der Geschäfte wird nicht viel bringen da kein Mensch gerade im Süden auf den Strassen sein wird um diese Zeit (ich rede jetzt nicht von Touristenorten). Zum einen ist man beim Mittagessen und im Sommer bei z. T. über 40 Grad mit den abstrahlenden weissen Wänden gehen nur Touris auf die Strasse. Ausserhalb der Touristengebiete haben die Geschäfte auch mindestens bis 21 Uhr, meist bis 22 Uhr geöffnet. Restaurants und Bars sind geöffnet. Geöffnet sind natürlich Supermärkte, Einkaufszentren und grosse Warenhäuser, die haben ja auch Klimaanlagen.

Wenn der Sommer vorbei ist ist die Siestazeit in der Regel kürzer, von 14 - 16 Uhr. Ich glaube auch nicht dass sich durch das neue Gesetz viel ändern wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Holá awentureiro,

ich bestätige gerne teilweise nochmal, dass was Roobert schon geschrieben hat (Stand: Sonntag 19.8., Malaga und Umgebung) Alle Läden haben zwischen 13.00 und 17.00 geschlossen! Und selbst in vielen Restaurants ist nix zu machen (außer Strandbars/cafés); sprich haben zu. Die Haupteinnahmequellen bei den Spaniern; auch was Restaurants angeht liegt in den Abendstunden. Was hauptsächlich an der Hitze liegt. Und Läden in kleineren Dörfern haben auch dann nur bis 20.00 Uhr geöffnet (darüber war ich sehr erstaunt!).

Ich kenne den Spiegel-Artikel jetzt nicht und hab ihn auch nicht durchgelesen. Aber rein intuitiv glaube ich, dass sich daran im Zuge der kleinen Krise, die nun auch Spanien betrifft, in Zukunft etwas ändern wird (welche Länder haben schon 4 Stunden SIESTA???).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?