Kurzreise nach Kiev - zur Zeit keine gute Idee?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Michael, darüber habe ich im Ukraine Blog einen (etwas Längeren) Artikel geschrieben. Google bei Bedarf, kann hier nur einen Link hinzufügen.

Am Maidan und im Zentrum ist aufrgund der Demos viel los, ja, aber sonst herrscht überwiegend Normalität.

Das Auswärtige Amt schreibt Folgendes: >In Kiew finden derzeit massive Demonstrationen statt. Reisenden wird geraten, sich von diesen Demonstrationen, Menschenansammlungen und auch Regierungsgebäuden fern zu halten. Die Medienberichterstattung und diese Reisehinweise sollten aufmerksam verfolgt werden.>

Quelle: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UkraineSicherheit.html

harlequin 10.12.2013, 00:09

Diese "Normalität" kann aber auch sehr schnell umschlagen. Vorsicht ist also geboten.

0

Warum nicht? Ist ja sogar eine spannende Zeit. Die Demos würde ich allerdings meiden. Und vor allem die Nähe zu Polizeiansammlungen.....

ManiH 14.12.2013, 19:33

Ja als Jornalist sieht man das wohl ganz anderst und entspannter?

0
tauss 14.12.2013, 21:34
@ManiH

Die Anmerkung ist nicht unberechtigt. Natürlich sehe ich das auch mit beruflicher Neugier.

Allerdings sind in Kiew keinerlei Ausschreitungen erkennbar, die gegen ausländische Touristen gerichtet sind. Selbst die Demos und Gebäudebesetzungen, zu denen der "Normaltourist" wohl nicht geht, verliefen mit Ausnahme einer Polizeiausschreitung aufgrund der Besonnenheit der Opposition friedlich.

Das unterscheidet sich erheblich von Ägypten oder vergleichbaren Problemgebieten.

Es gibt auch keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Von daher halte ich mein "..warum nicht.." unverändert für gerechtfertigt.

1

Hallo, ich war schon ein paar mal in Kiew und ich würde es dir aufgrund der Demonstrationen abraten zur Zeit dorthin zu fliegen.

Das Problem ist, dass der Maidan (Platz) und die Hauptstrasse Kreschtschatik die "Lebensader" von Kiew sind. Doch sind diese im Moment halt gerade "besetzt". Der Maidan ist das absolute Zentrum der Stadt und der Kreschtschatik ist jeweils am Samstag Abend autofrei und wird als Boulevard genutzt, mit Strassenkünstlern etc. Jetzt ist dem wohl nicht so. Auch der Platz vor dem Parlament, wo sich gleich auch das wunderschöne St. Michaelskloster ist im Moment unpassierbar.voller Demonstranten. Ebenfalls wird wohl der Zugang zur St. Andreaskirche (in der Nähe vom Parlament) schwieriger zu erreichen sein, als normal.

Deshalb rate ich die leider von einem Besuch von Kiew zur Zeit ab. Denn wenn man den Maidan und das St. Michaelskloster nicht geniessen kann, hat man Kiew nicht richtig erlebt.

Wenn die Flüge schon gebucht sind würde ich fliegen. Ansonsten wohl lassen.

Wenn du dir nicht sicher bist ob die Kurzreise gut ist oder nicht und sie nur geplant war, dann verschiebe sie einfach.

Was möchtest Du wissen?