Kururlaub in Tschechien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Persönlich habe ich dort noch keine Kur gemacht, aber die Orte Karlsbad, Marienbad und Franzensbad sind mir bekannt und eignen sich natürlich wunderbar dafür. Schau mal auf die offizielle website des Tourismusverbandes, dort werden die Möglichkeiten schön beschrieben: http://www.czechtourism.de/ger/de/docs/_at/pressezentrum/pressemitteilungen/kur-in-tschechien.html Die Thermalquellen von Teplice z.B. dienen besonders zur Heilung von Kreislaufstörungen, Herz-Gefäß-Erkrankungen oder Störungen des Bewegungsapparates. In den Ort Jeseník dagegen fahren vorallem Patienten, die an Störungen des Nervensystems und des vegetativen Systems leiden oder Patienten mit Erkrankungen der Atemwege oder mit Kreislaufbeschwerden.

WellnessQueen hat schon richtig zusammengefasst, dass das Böhmische Bäderdreieck aus Karlsbad, Marienbad und Franzensbad besteht. Und ja, man kann dort günstig Kuren, aber umsonst gibt's auch nichts. - Karlsbad ist der größte Ort, die renovierten alten Hotels wirken richtig mondän. In Marienbad und Franzensbad geht's ruhiger zu, aber nicht leblos. - Alternativ kannst Du ins Niederbayerische Bäderdreieck fahren, z.B. Pauschalangebote sind auch dort interessant oder Privatquartiere recht günstig. Im Vergleich zu den Böhmischen Bädern musst Du dort auf K-und-K-Atmospähre verzichten, aber die Bäder selbst sind in meinen Augen moderner, vielfältiger und gepflegter.

Was möchtest Du wissen?