Kroatien, Bosnien und Serbien problemlos in einem Urlaub verbindbar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Mit Zug und Bus kein Problem . Kontrollen im Zug an Grenzübergänge finden im Zug statt , mit dem Bus muss man manchmal aussteigen .

Zugverbindungen auf Hauptstrecken Zagreb - Belgrad - Nis sind okay .

Busse von Croatia Bus fahren täglich von Zagreb nach Sarajevo . Eine herrliche Stadt .

Von Sarajevo nach Mostar ( aug Toll !! ) und nach Split nimmt man am Besten den Autoprevoz Bus .

Von Sarajevo nach Banja Luka , den Smiljic Bus .

Hast du enn schon eine Vorstellung / Route ?

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
02.02.2013, 16:02

Das grössere Problem wäre überhaupt einen Zug zu finden....

0

Selbstverstädnlich geht das - es gibt ganz normale Bahn- und Busverbindungen (z.B. mit den Ablegern von eurolines, mit dem Personalausweis kann man einreisen, die Entfernungen sind nicht groß und die drei Länder zu verbinden liegt nahe. 2 Wochen reichen natürlich nur für einen kurzen Einblick in diese drei inzwischen sehr unterschiedlichen Länder In Kroatien auf jedem Fall Split an der Küste besuchen - die Altstadt ist in einen alten römischen Palast gebaut, in Bosnien Sarajevo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
27.01.2013, 23:07

Die Entfernungen sind nicht groß? Da haben wir beide wohl sehr unerschiedliche Vorstellungen von Entfernungen. Allein an der kratischen Küste kann man 700 km entlanggurken. Von Dubrovnik nach Belgrad auch so in der Größenordnung im Inland. Welchen Sinn macht eine solche Fahrt im Schnelldurchlauf?

2

Die Frage ist leider sehr allgemein gehalten. Von wo soll es überhaupt losgehen? Deshalb auch eine eher allgemeine Antwort.

Die Grenzübergänge, auch nach Montenegro, wonach Du nicht gefragt hast, sind offen. Busverbindungen bestehen. Der PKW ist bei so wenig Zeit allerdings die sinnvollere Alternative.

Mit Wartezeiten an den Grenzen ist, zumal im Sommer, zu rechnen. Der Euro kann problemlos gewechselt werden bzw. wird oft als Zahlungsmittel akzeptiert.

Aber 14 Tage reichen noch nicht einmal aus, Kroatien vernünftig kennenzulernen. Geschweige denn, die drei Länder sinnvoll miteinander zu verbinden.

Würde ich mir also nochmals überlegen, ob Du das tatsächlich willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du leider nicht geschrieben hattest, mit welchem Verkehrsmittel Du unterwegs sein willst, ist es etwas schwierig, die Frage im Detail zu beantworten.

2011 hatte ich von Norddeutschland über die CSR, Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Albanien, Griechenland, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, die Slowakei und Polen per Motorrad eine schöne Runde gedreht und das hatte genau 13 Tage gedauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr wichtig ist zu wissen das für Bosnien ein Passport notwendig ist. Nach Kroatien kann mann auch nur mit Personalausweis einreisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du kannst, allerdings würde ich die Busverbindung auswählen. Denn die Züge halten an viele stellen und dadurch wirdst du länger unterwegs sein. Von Belgrad aus hast du eine wirklich, Riesige auswahl an Busverbindungen, Novi Sad, Nis, Budva, Banja Luka, Sarajevo, Zagreb, Split, Budampest, Athen, Sowie auch nach Bulgarien und rest von Serbien. Vergiss nicht die Splavovi an der Donau zu besuchen, dabei noch in alt Belgrad in die Skadarlija zu gehen oder wenn dich die alten Römer Interessieren würde ich noch eine Unterirdische Stadt tour in Tasmajdan machen. In Belgrad gibts einiges zu entdecken :) Viel spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?