Kreuzfahrt "Norwegische Fjorde"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selbst mit allen drei Reedereien schon mal unterwegs gewesen. Empfehlen kann ich alle. Was einem gefällt ist sehr subjektiv. Was für für die einen bei dem einen Schiff ein Nachteil ist ist für den anderen ein Vorteil. Diese Route fahren die kleineren bis mittelgroßen Schiffe. Wer gerne nur unter Deutschen ist, sollte mit AIDA fahren, wer es gerne internationaler mag mit den anderen beiden. Ich bin nicht so der große Fan von AIDA, eben wegen zu viele meckerende Deutsche auf einem Haufen und das Gedränge an den Buffetrestaurants. Bei Costa und MSC hat man auch ein A la carte-Restaurant inklusive, da kann man jeden Tag neu wählen ob Buffet oder A la Carte.
Bei AIDA sind im Preis bereit Tischgetränke dabei bei dei Costa und MSC muss man die Getränke wenn man möchte noch hinzubuchen. Bei AIDA und Costa sind Trinkgelder bereits enthalten bei MSC werden täglich pro Person 10 € auf das Bordkonto gerechnet, wenn man das nicht möchte muss man nur zur Rezeption gehen und den Betrag rausnehmen lassen oder auch verringern. Vom Programm her nehmen sich die drei nicht soviel. Was ich schön finde ist das Costa und MSC ein richtiges Theater haben und AIDA nur ein Theatrium in der Mitte bei dem jeder kommt und geht und so eine Unruhe herrscht. Das eine Mal als ich mit AIDA unterwegs war, war aber ein großes Schiff, war das Personal sehr unfreundlich, was ich von anderen weiss, ist das Personal meist bei den kleineren Schiffen freundlicher. Bei AIDA hat man auch eine Sauna (nicht bei den 3 neuen großen) inklusive, bei den anderen beiden kommt das noch hinzu.
Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen. Bei der ersten Reise kann man nicht viel falsch machen. Wenn einem was nciht gefallen hat, dann beim nächsten Mal ein anderes Schiff. Auch wenn einem ein Schiff nicht gefällt, heisst es nicht das die Reederei schlecht ist, denn die Schiffe unterscheiden sich schon und ob das Essen gut ist, kommt auch auf die Köche an. Das Essen hat mir bei allen geschmeckt, wobei ich bei MSC schon 3 Schiffe kenne und auf einem war es nur Standard bei den anderen beiden hervorragend.
Viel Spaß.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Liebe @travelbibi,

doch, deine Erfahrungen auf den Schiffen von AC,Costa,MSC helfen mir schon weiter... Ich ließ mir aber sagen, dass man auf "AIDAs im SB -Rest. wenigstens von PorzellanGeschirr / Glas isst / trinkt , während einem COSTA & MSC da -OMG!!! - Wegwerfgeschirr anbieten - hässliche Plastikteile, obendrein wenig umweltfreundlich ...und in den sogenannten "a la carte" -Restaurants soll man bei Costa/MSC für die ganze Reise einen festen Tisch und ebensolche Nachbarn z u g e o r d n e t bekommen ? Na, das/die kann/können einem aber u.U. auch ganz schön die Laune verderben...

Und ,wie ich es hier schon an anderer Stelle sagte, kostet es bei allen drei Gesellschaften "etwas" MEHR, und besonders dann, wenn man nicht gerade in einer "Zelle ohne Fenster" oder in einer Kabine, vor deren Fenster die Rettungsboote hängen ,die einem jegliche Sicht nehmen oder bei denen, die alle ,die auf der Rundumpromenade wandeln, einem ins Fensterchen gucken können...(haben Bekannte gerade so von Aida berichtet !) verbringen möchte ....Ich weiß nun gar nicht so recht, ob wir überhaupt noch "cruisen" wollen..

LG Forsythia78

0

Keine von den drei. Warum?

Aida sind Partyschiffe - dort kann man keinen ruhigen Urlaub verbringen. Die Musik am Pool ist laut und das Essen lässt auch zu wünschen übrig.

Costa hat schlechtes Essen und sehr wenig zu tun an Bord. Preis-Leistung ist sehr schlecht.

Bei MSC ist das Essen eine absolute Katastrophe.

Reedereien die ich euch empfehlen kann sind Norwegian, Royal Caribbean oder deren Tochter unternehmen (zb. Princess).

Die klassische Kreuzfahrt ist dort  (nur) mit der Hurtig sinnvoll.

Weshalb: Sehr abwechslungsreich, bestes Essen, sehr sicher, es werden auch kleine Häfen angelaufen. Diese "Seemänner" kennen sich in diesem Fahrgebiet bestens aus.

Wir haben weltweit Kreuzfahrten mit Landgängen/-Busfahrten hinter uns und haben dabei gelernt:

Schiffe > 500 Gäste laufen keine "kleine" Häfen an; dort ist dann der Transport per Rettungsbooten ans Land möglich. Klar steigt man auf der windabgewandten Schiffsseite (ruhig) in die Boote ein; aber sobald man den Windschutz des eigenen Schiffs verlässt, kann es sehr kappelich werden.

 Für uns ist sowas langweilig. Für junge Menschen sind natürlich Schiffe > 3.000 Gäste billiger; dort gibt es  Abendshow's 1. Klasse.

Kontakte zu Mitreisenden findet man nur auf kleinen MS

Die Frage wird immer sein: Billig/preiswert reisen, essen, Klasse Aktion, oder andere Länder "kennenlernen" und sich erholen.

Danke, @heima für deine freundliche Antwort.....

Obwohl man uns auch schon von anderer Seite empfahl ,zwecks einer schönen (!!)Seereise lieber über ganz andere als die von mir hier genannten Reedereien nachzudenken, muss ich aber sagen : Es geht - weil gewisse ganz persönliche, altersbedingte Gründe vorliegen-uns primär um den Ab-u.Anfahrtshafen Warnemünde !

Jedoch starten und "landen" in 2019 dort leider nur diese drei Gesellschaften in die "Norw.Fjorde" .Diesen Anbietern sagt man zwar nur "Touri - Konzepte"nach, kosten tun die dennoch auch nicht nur die berühmten(billigen) "3€fuffzig" ...

Doch um auf "Hurtig"-Schiffe zu kommen,müssten wir erst 'mal für uns umständliche DB- An/Abreisen zu Flughäfen unternehmen....und wenn ich ganz ehrlich bin : Wenn man eine Reise in einer angenehmen (einer nicht nur so ganz spartanisch wie auf 'ner Fähre ausgestatteten !!! )Kabine auf einem der moderneren Hurtig-Postschiffe machen will, dann sollte man - und da sind wir uns ,liebe/r @ heima, doch sicher einig!? - vorher mit nachdenklichem Blick 'mal seine dafür verfügbaren Konten anschauen..

Nochmals vielen Dank und LG! @Calendula

1

Was möchtest Du wissen?