Kreuzfahrt ein Albtraum

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für eine individuelle Rechtsberatung müsst Ihr zu einem Anwalt oder einer Verbraucherzentrale gehen. Aber grundsätzlich steht bei allen Kreuzfahrtgesellschaften in den Reisebedingungen, dass so etwas passieren kann und die Passagiere keine Entschädigungsansprüche deshalb haben. Inwieweit das im speziellen Einzelfall juristisch haltbar ist, müsst Ihr gegebenenfalls, wie schon erwählt, mit einem Anwalt klären.

Ich gehe mal davon aus, dass Ihre den Preis für den Ausflug 100% zurück bekommen habt und die 50 Euro oberdrauf als Entschädigung angeboten wurden, oder? Aus meiner Erfahrung heraus ist das durchaus eine übliche Entschädigungshöhe.

Die Frage, die man in Eurem Fall eventuell stellen könnte ist, warum der Generator ausgefallen ist. Hat die Reederei es zu verantworten, weil sie z.B. die Wartung vernachlässigt hat, oder gab's irgend welche äußeren Einflüsse, für die die Reederei nichts kann?

Ganz ehrlich, mein persönlicher Tipp: 50 Euro nehmen und sich den vielen Ärger sparen, der einem doch nur die Laune verdirbt und am Ende nicht viel oder gar nichts dabei herauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Sache ist etwas unklar... logischerweise muss man euch das Geld für den gebuchten Ausflug zurückerstatten, und nur für einen entgangenen Landausflug eine Entschädigung von €50.-- ist absolut im Rahmen. Was mir aber etwas unklar ist - du redest nur vom Landausflug - wurden denn noch Häfen ausgelassen? Hattet ihr irgendwo eine verlängerte Liegezeit oder wurde der Generator wärende einem normalen geplanten Aufenthalt in einem Hafen repariert? Oder wurde die Fahrt sogar abgebrochen? Du wirst doch wohl kaum das Wort "Albtraum" benutzen, nur weil ein Landausflug ausgefallen ist? Nebenbei bemerkt - technische Probleme sind zwar immer ärgerlich, können nun mal aber nie ausgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nachdem ja der Fragesteller weiter Rückfragen nicht beantwortet und ich es hasse das zwar gemeckert wird aber Fakten verweigert werden:

falls Du mit der Costa Concordia unterwegs warst(ist zeitnah die einzige mit bekannte haverie ) hier ein Bericht einer Mitreisenden:

"Leider gabe es am Schluß einen Schaden und somit fuhren wir kurz nach Teneriffa mit halber Kraft gen Malaga (Ausflug fing statt am Vormittag am Nachmittag statt - für uns , da wir keine Frühaufsteher sind und dann wurde Rom gestrichen. Dies war für uns auch kein Problem, da wir Rom zwar lieben, aber schon oft dort waren. Aber dieser zusätzlicher Seetag war total entspannend.

Unserer Meinung hat dies die Reederei total gut organisiert. Und manchmal passiert eben etwas und Costa hat auch gleich zu reparieren begonnen - die Arbeiter von Frankreich eingeflogen wie auch die Ersatzteile - aber manchmal ist es halt so...

Die Entschädigung war auch großzügig (finde ich zumindest). Pro Kabine 140,-- aufs Bordguthaben oder 400,-- für die nächste Kreuzfahrt

Aber einige "Meckerer" wollen mehr herausschlagen und haben sogar vom Schiff aus ihren "Anwalt" angerufen. Meiner Meinung werden sie sich außer Telefonkosten/Anwaltskosten und einen selbst vermiesten Urlaub nicht mehr herausholen."

War es diese Kreuzfahrt?Dann verstehe ich Dein Problem nicht.War es eine andere wäre halt die Beantwortung meiner Frage nach Reederei und Destination nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
29.03.2011, 17:10

Klare Worte- Danke, das hat mich nämlich auch gestört! DH

LG

0

Und deshalb war die Kreuzfahrt ein Albtraum? Hui, da bist Du aber schnell aus der Ruhe zu bringen.

Erst einmal glaube ich nicht, dass Ihr "nur" die 50,- € bekommen habt. Denn der eigentliche Preis für den Ausflug wird bei Nichtdurchführung von seiten der Reederei auch wieder zurück erstattet. 50,- € "Schadenersatz" ist also vollkommen ok, zudem in den AGB's der Reedereien grundsätzlich steht, dass Häfen jederzeit ausgetauscht werden können oder auch ausfallen können.

Es gibt weitaus Schlimmeres, würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moglisreisen
27.03.2011, 22:11

...weit aus schlimmeres - RECHT HAST DU!:-)

0

Wir hatten ähnliche Probleme. Kakerlaken, keine Duschmöglichkeit, keine Klimaanlage usw. Uns hat man nach 2d ein anderes (neues) Schiff gestellt und alle (gebuchten) Ausflüge bezahlt. Bei einer Binnenschiffahrt mit Mängeln hat man (kostenlos) die nächste Reise auf der gleichen Tour bekommen. 50€ Entschädigung ist doch ein Witz! Gehe unverzüglich zum RA deines Vertrauens. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxilinde
27.03.2011, 21:41

hier geht es nicht um Probleme auf dem Schiff sondern um eine zusätzlich gebuchte und nicht erbrachte Leistung.....ich hoffe die Fragestellerin hat ne Rechtschutzversicherung denn ein Gang zum Anwalt könnte hier ins Geld gehen

0

Ich würde es auch probieren, wenn ich eine Rechtsschutzversicherung hätte. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist kein Rechtsforum, aber ein Rechtsstreit dürfte euch nichts einbringen- im Gegenteil. Vielleicht noch einen Brief an den Veranstalter schreiben, aber ich glaube nicht, dass dabei mehr als 50 Eur herausspringen. Meine Meinung. Ansonsten hat cruisetricks alles gesagt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxilinde
27.03.2011, 18:28

wobei mich Route und Reederei interessieren würden...;-)

0

Was möchtest Du wissen?