Kreislaufprobleme durch das Wetter im Urlaub - wie kann man vorbeugen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viel trinken (vor allem Lauwarmes) und ausreichend Salz zu sich nehmen, Kreislaufprobleme aufgrund von Hitze entstehen ja oft aufgrund des Elektrolytverlustes. Sich körperlich nicht überfordern und langsam aufstehen, wenn man länger gesessen oder gelegen hat. Einen Kopfschutz tragen und vielleicht ein erfrischendes Körperspray mit oder ohne Menthol benutzen, wirkt vor allem auf Nacken und Handgelenke aufgetragen manchmal Wunder. Im Flugzeug wird das natürlich nicht erlaubt sein, da tuts dann vielleicht ein Erfrischungstuch. Eine Freundin von mir benutzt immer einen Fächer. Ist Geschmackssache, Abkühlung bringt er in jedem Fall. Mehr fällt mir nicht ein. Medikamente würde ich deswegen jetzt nicht gleich nehmen, es sei denn, sie seien ärztlicherseits verordnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich nur anschliessen, trinken, trinken und nochmal trinken. Wasser (Zimmertermeratur) oder Tee sind immer gut! Sie sollte auch auf jedenfall essen im Flieger und ab und zu aufstehen und etwas herum laufen um den Kreislauf in Schwung zu halten. Vor der Landung auf der Toilette frisch machen und einer Freundin von mir hilft es auch wenn sie einen Pfefferminz Kaugummi oder Bonbon nimmt. Weiss zwar nicht ob das Einbildung ist oder ob es wirklich hilft. Ansonsten wuerd ich nur mit bequemer Kleidung reisen und auf jedenfall wenn es moeglich ist mich im Flieger umziehen damit ich nicht mit dicken Klamotten in die Hitze raus muss. Von Medikamenten halte ich nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
amike 05.06.2013, 07:49

Das kann natürlich sein, das es am trinken lag - danke für den guten Rat! DH!

1

Schon im Flugzeug kann deine Schwester zB bei niedrigem Blutdruck vorsorgen, nämlich trinken, trinken, trinken und zwar vorwiegend Wasser und möglichst keinen bzw nur wenig Alkohol, da Alkohol im Flugzeug eine Stärkere Wirkung hat.

Bei niedrigem Blutdruck hilft jedoch auch mal Kaffee, Cola oder auch ein kleines Glas Sekt. Soweit mir bekannt ist, gibt es auch ein Arzneimittel, in Tropfenform??

Ich rate dir aber in jedem Fall, das mal mit deinem Arzt durchzusprechen bzw die evtl. Ursache genau abklären zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für solche Fälle habe ich immer Korodintropfen dabei, von denen ich bei Bedarf dann jeweils vielleicht 10 Tropfen auf etwas Zucker nehme, die ich aber nicht einfach runterschlucke, sondern langsam über die Mundschleimheut aufnehme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lisapisa 04.06.2013, 21:47

Ja, die kenne ich - gute Idee!

4
kathi47 04.06.2013, 22:40

Ich hätte Korodintropfen jetzt auch vorgeschlagen, die haben bei mir immer geholfen. Wenn ich keinen Zucker hatte, habe ich sie pur in den Mund getropft und einwirken lassen. Sind außerdem rein pflanzlich, nichts chemisches.

3

Was möchtest Du wissen?