Kos - Kreat oder Rhodos? Welche Insel bietet am meisten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kulturell dürfte Kreta die erste Wahl sein, siehe http://www.ancient-cultures.com/griechische_zivilisation.php.

Schöne Strände haben alle drei Inseln zu bieten, da Kreta aber viel größer ist, gibt es dort wohl auch die meisten Strände.

0

Jasso! Auf den Inseln Kreta (2x), Rhodos und Kos waren wir schon jeweils eine Woche. Kos waren wir im Mastichari Bay, sehr schöne Anlage wir hatten die Wohneinheiten im weitläufigen Gelände. Sind nur ein Stock hoch. Zum Ort mit versch. Lokale sind es nur ein paar Minuten. Bei der "scharfen" Kurve bitte unbedingt den katzen was mitbringen. Vor dem Hotel liegt auch ein kleiner Strandabschnitt. Weiterer Vorteil, hier am Hafen liegt mehrmals am Tag die Fähre nach Kalymnos ab. Und dort hatten wir mal am Hafen 2,5 Stunden ein Mittagessen genossen mit allem. Dann sind wir mit dem Taxi (auf die Preise aufpassen) in das Hinterland der Insel gefahren. Und dort war es sehr schön ruhig, gerade richtig um die Seele baumeln zu lassen. Auf Kos unbedingt in Kos-Stadt in der Taverna Fish House (direkt am Hafen), zu Mittag essen! Auch sehenswert auf der anderen Inselseite der Pfauenwald. Der kleine Ort Zia ist auch nicht zu verachten. Wenn noch Fragen bestehen, einfach melden! Ich könnte auch noch die Inseln Samos und Santorini empfehlen, für beide hätten ich auch noch Tipps. Antio!

Ein schönes Appartment wirst du überall finden. Also zu den Inseln:

Kos: Übersichtlich und in einer Woche wohl ohne Stress zu erkunden. Kos-Stadt dürfte alles bieten: jede Menge (schöne) Ausgrabungsstätten, das Asklepion und die Naturtherme wenige km entfernt. Im Norden/Nordosten lange Sandstrände und ruhige soweie sehr touristische Orte (Autobus!). Am anderen Ende der Insel relativ interessante Landschaft und je nach (Uhr)Zeit ruhige kleine Strände (Auto!). Alles machbar in einer Woche.

Kreta: Viel Kultur, grandiose Landschaften und große Städte. Aber viel Stress, wenn du in der kurzen Zeit alles sehen möchtest. Strände? Hmmmm, viel Sand-Kiesel aber nicht schlecht. Vielleicht wirst du nach einer Woche dort wissen, was und warum du ein weiteres Mal diese Insel besuchen möchtest.

Rhodos: Kultur, Stadt und Landschaft. War aber nicht mein Ding. Zu touristisch, zuwenig Griechenland. Lag aber vielleicht auch an dem Ort, für den wir uns entschieden haben.

In Kos segeln und surfen bei HD-Wetter super + ok. Kultur: Na ja! MfG

Als Reise-Experte würde ich immer zuerst fragen , was man will _ mehr Kultur, mehr Action oder mehr baden. Jeder will mit anderen Vorstellungen wohin : Ich selbst würde immer Rhodos vo Kreta sehen; hier hat man alles 3 :Kultur ( Rhodos-Stadt ist ein "Kultur-Denkmal" der Klasse und auch Kos-Stadt mit seinen innerstädtischen Ausgrabingen, den kleinen verwinkelten Gassen und High-Life am Abend bis weit in dei Nacht hinein am Hafen ) Kreta : ist zu riesig , um alles überhaupt zu sehen - dei Entfernungen sind zu groß. Nicht umsonst gibt es 2 Flughäfen! Ein Tagesausflug zur Samaria-Schlucht oder nach Rethymnon ist Stress pur, sollte man in der Region Elounda z.B. Urlaub machen.Das liegt fast am anderen Ende der Inseln. Schau dir die Ausdehnung der Insel an ! In Rhodos oder der noch kleineren Insel Kos ist alles ohne Probleme abzufahren und zu sehen gibts genug. Bei Kos hast sogar den Vorteil : Nimm dir ne Schnell-Fähre nach Bodrum (fährt ca 25 Minuten) und ab geht es in eine der abgefahrendsten und gößten Diskotheks von Europa ; der Halikarnas-Diskothek. Als Action-Freak von Kos aus durchaus machbar. Ein Reisebuero sollte dich da beraten können...!

Was möchtest Du wissen?