Kopftuch im Iran?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, als Frau sollte man in Iran schon noch eine Kopfbedeckeung in der Öffentlichkeit (=außerhalb einer privaten Wohnung oder des Hotelzimmers) tragen. Es muss allerdings nicht unbedingt ein Tuch sein ... sei einfach kreativ!

Die Bekleidungsvorschriften werden inzwischen vor allem in den Städten sehr großzügig ausgelegt: Das Tuch ist nicht mehr immer schwarz/dunkel sondern darf durchaus farbig sein und es "rutscht" immer mehr nach hinten (fast alle jungen Frauen in Iran haben einen Haarknoten auf dem oberen Hinterkopf, der ist dann in der Regel die "Rutschsperre").

Ansonsten gilt: Lange Ärmel und an den Beinen Hosen oder blickdichte Strümpfe. Das Oberteil muss "schrittbedeckend" sein.

Als Touristin wird einem die Bekleidungsvorschrift großzügig ausgelegt. Vor 3 Jahren schon bin ich mit langen Blusen und Kopftüchern nie bei irgendwelchen "Sittenwächtern" oder anderen Leuten angeeckt. Ganz ohne Kopfbedeckung wird´s aber vermutlich nicht gehen - wenn man dort ist lernt man allerdings auch die Vorteile zu schätzen (Sonnenschutz ...).

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich ahnte so etwas ja schon...

0

Es gibt Iran Städte mit sehr unterschiedlich strenger Auslegung der Regeln und auf dem platten Land sieht es noch wieder anders aus.

Der Kopf sollte ausserhalb des Hauses immer bedeckt sein, aber ansonsten wird das teilweise sehr flexibel gehandhabt.

Bilduntertitel eingeben... - (Iran, Islam, Kopftuch) Bilduntertitel eingeben... - (Iran, Islam, Kopftuch) Bilduntertitel eingeben... - (Iran, Islam, Kopftuch)

Was möchtest Du wissen?