Kommt man ohne Reiseveranstalter in Namibia gut klar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Definiere mal "gut klar" Wenn gut klar mit dem Auto rumreisen gemeint ist, dann ist die Antwort auf jeden Fall "ja". Allerdings solltest Du Dir für die einzelnen Gebiete wie die Namib, Sossusvlei oder Caprivi einen Führer nehmen oder besser noch, an einer geführten Tour teilnehmen. Dein Führer weiss wo die besten Stellen sind und vor allem wann es die besten Stellen sind. Viele Sachen, an denen Du vorbeifährst, weil man sie erst beim zweiten mal hinschauen sieht bleiben Dir sonst verborgen. Diese Touren kannst Du normaler weise direkt vor Ort buchen. Tommy ist gut in Swakop, Charly ist meines Wissens die älteste Tour, auch gut. In Walfishbay kannst Du Bootsfahrten machen. In Sossus frag gleich beim Campingplat nach dem Bushman, der kennt sich richtig aus. Wenn Du Campen willst, schau dass Du einen 4 x 4 bekommst, bei dem das Zelt auf dem Dach vormontiert ist. Hat was, ganz zu schweigen von der Aussicht. Für die Ethosha kannst Du auch vor Ort einen Guide buchen, allerdings (meine Erfahrung) kannst Du am zweiten Tag schon alleine los, das klappt gut. Wenn Du Hotels vorziehst, dann auf jeden Fall vorher buchen. Logischerweise auch den Wagen vorher bestellen. Machen die Reisefachleute gerne für Dich. Ansonsten Fernglas nicht vergessen und Dich schon mal auf einen tollen Urlaub freuen. Viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
oberholzer 12.08.2012, 19:14

Sehr gute und zutreffende Anwort. In der Etosha kann man auch einen Geländewagen mit einem Fahrer mieten - auf keinen Fall alleine fahren, man kann recht schnell vom Weg abkommen. Wichtig. Die Steckdosen sind anders als in der "anderen Welt" einen Namibia-Elektro-Stecker kaufen, Bekommt man nur in Namibia ! - auf dass man dann auch den Akku laden kann, wenn man Fotos machen will.

0

Geht wunderbar individuell, so habe ich es mit meiner Freundin auch gemacht. Besorgt euch einen guten Reiseführer, mietet euch ein Auto und dann viel Spaß. Wir hatten ein Zelt dabei und haben (außerhalb der Hauptsaison) auch immer spontan einen Platz gefunden, wo wir übernachten konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht in Namibia wunderbar. Allerdings vorsicht bei der Wüste. Die größten Teile der Namib sind für Autos gesperrt und es gibt nur zwei Anbieter, die dafür eine Lizens haben und für die zugänglichen Gebiete musst du Gebühren bezahlen. Selbst das "kleine" Wüstengebiet zwischen Swakopmund und Walvisbay ist nicht mehr so zugänglich wie vor zwei Jahren. Und mein Tipp, macht ruhig in Swakopmund die Wüstentour mit Tommy. Die geht einen halben Tag. Normalerweise fährt man durch die Wüste und sieht nur Sand. Tommy (Tommy's Desert Tours) zeigt, das dem nicht so ist. Als "Normalo" würde man die vielen Tiere in der Wüste nicht sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

einer organisierten Reisegruppe brauchst Du Dich nicht anzuschließen. Ich empfehle aber, wenn Du in der Hochsaison unterwegs bist und nicht zelten willst, die Vorab-Buchung von Unterkünften.

Das geht über gute Reisebüros oder spezialisierte Reiseveranstalter. Die beraten Dich hinsichtlich der Route und der Unterkünfte und besorgen Dir auch gleich ein Auto.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?