Kommt man in Peru überall mit (Schul-)Spanisch zurecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht auf jeden Fall, sogar sehr gut! Ich habe nur 3 Wochen Sprachkurs in Buenos Aires gemacht und komme sogar damit (ist schon ein wenig anders, vor allem in der Aussprache, das "B.A.-Spanisch") zurecht - ich komme überall durch, niemand hat bisher gegrinst und notfalls geht es auch mit Händen und Füßen weiter!

Jeder hier in Peru freut sich einfach, wenn man als Ausländer/in überhaupt versucht, sich mit Spanisch zu verständigen und zurecht zu finden!

Man wird ja sowieso immer und überall als Erstes gefragt, wo man herkommt - da stellen sich die Peruaner schon drauf ein, daß vielleicht kein perfektes' Spanisch aus Deinem Munde kommt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
25.05.2011, 03:30

Ooops - hatte Deinen Satz mit den 'anderen Sprachen überlesen! Ja, es reicht trotzdem Spanisch! Alle Kinder lernen in der Schule Spanisch und selbst, wenn Du in eine der Gegenden kommst, wo Quetchua oder Aymara gesprochen wird, die beiden anderen 'offiziellen' Sprachen hier, werden Dich die Leute dort verstehen!

0
Kommentar von berlincitygirl
07.09.2011, 13:39

Sehe das genau wie Du. Selbst wenn man nicht perfekt spricht, ist das Interesse an der Sprache so geschaetzt. Und die Haende und Fuesse helfen immer... Kann in bestimmten Sprachen kein Wort, aber die Menschen haben mich verstanden

0

Hallo,

damit kommst Du schon durch. Bitte klar ausdrücken und idiomatische Ausdrücke (stehende Begriffe bzw. Begriffspaare) meiden, die für Spanien typisch sind, dazu hatte ich hier: http://www.reisefrage.net/frage/fettnaepfchen-in-lateinamerika-mit-spanischem-spanisch schon ausführlich geantwortet und Beispiele geliefert. Manche Vokabeln wirst Du evtl. nicht verstehen, aber das klärt sich in den allermeisten Fällen. Nicht böse sein, wenn die Latinos evtl. über deine Aussprache grinsen, das ist nicht böse gemeint.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar doch - keine Angst!

Die Peruaner sprechen sogar sehr schön im lateinamerikanischen Vergleich. Ein paar Eigenheiten gibt es dennoch:

  1. Die zweite Person Plural wird durch ustedes ersetzt (anstatt "vosotros") und als dritte Person Plural konjugiert.

  2. Das "Zeta" (wie "th" im Englischen ausgesprochen) existiert in Lateinamerika nicht und wird durch ein scharf gesprochenes "s" ersetzt oder manchmal verschluckt (trifft auf Peru aber nicht zu).

  3. Viele Ausdrücke konnten sich aus der Ursprache in die Aktualität retten und wurden in die Gegenwartssprache aufgenommen.

Gute Reise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?