Kloster Weltenburg in Bayen an der Donau?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vis a vis vom netten, wenn auch trubeligen Biergarten (und den Wirtshaus) liegt eine Asamkirche, also bayerischer Spätbarock, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Brauereiführungen sind ebenso möglich. Wer es etwas ruhiger, mag, durchschreitet das Tor neben der Kirche und geht einen Kreuzweg hoch zu einer netten Anhöhe mit Kapelle. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Am schönsten ist es, wenn man mit dem Schiff ab Kehlheim fährt. Im Biergarten gibts gutes Essen und das angeblich beste Bier Bayerns. Ist vor ein paar Tagen sogar erst im Radio berichtet worden. Vielleicht kann man die Brauerei besichtigen, bin nicht sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das lohnt sich!

Dort gibt es sehr gutes Bier, sehr gutes Essen und (für Massentourismus-Verhältnisse) recht freundliche Bedienungen. :-)

Schön ist die Überfahrt mit der Fähre Stausacker, die mit Seilwinde betrieben wird.

Geht man an der Mauer des Klosters außen entlang, kommt man an einen Schiffsanleger. Von dort aus kann man dann über die Weltenburger Enge nach Kelheim schippern.

Eine Brauereiwanderung bietet sich übrigens auch an - es gibt einige probierenswerte Biere in der Region. Die Strecken sind aber weiter als zum Beispiel in Franken - aber mit dem Fahrrad problemlos zu meistern.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?