Klima Neuseelands mit dem von Deutschland vergleichbar

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, schon mal was von Klimatabellen gehört? Kann man sogar googeln ;)

Unser Sommer (zumindest hier im badischen Ländle) ist sicherlich in der Regel besser als der neuseeländische Winter, in den Du ja zunächst fährst.

Dennoch wirst Du dort kaum das gegenwärtige hanseatische Wetter antreffen. Je mehr Du Dich dem Ende Deines Aufenthaltes näherst, desto sommerlicher wird es. Ist aber sicher gar nicht schlecht. Am Anfang eben mehr pauken und gegen Ende hin mehr mit allen neuen Kumpels und Freundinnen auch öfter am Beach relaxen. Wäre ja schon mal ein Programm;)

Hallo Benn 333,da kommst Du ja in ein schönes Fleckchen Erde,Du wirst am anderen Ende der Erde denke ich viel Spaß haben.Mir hat es in Neuseeland sehr gefallen.Das beginnt mit den Menschen sie sind so herrlich unkompliziert und herzlich.Ansehen mußt Du Dir natürlich die quirlige Metropole Auckland,das Vulkangebiet um Rotorua und eine der riesigen Schaffarmen.Dort hat mich das Verhalten der Hütehunde nachhaltig beeindruckt.Mit der Maori-Kultur wirst Du ohnrhin eng konfrontiert werden.

Aber nun zu Deinem Anliegen.Du kommst auf die Südhalbkugel dort ist es mit dem Wetter etwas anders.Wenn Du im Juli ankommst ist dort "Winter" also der kälteste Monat bis Dezember wird die Temperatur immer steigen und Januar /Februar sind die wärmsten Monate.Gleiches gilt für den Regen und die Sonnenscheindauer ,im Juli noch relativ feucht mit dann abnehmender Tendenz.Sonnenscheindauer zunehmend Nun mußt Du Dir den Winter dort im nördlichsten Teil von Neuseeland nicht so wie in Deutschland vorstellen.Frost gibt es fast nie,die niedrigsten Temperaturen liegen so bei 10 Grad,Dein "Hanseatischer Körper" wird viel Wärme und Sonne tanken,freue Dich darauf,besonders wenn es im September Frühling wird. Das sichtbarstes Zeichen das "Winter" ist , besteht darin ,dass die Laubbäume z.T. kahl sind,dafür hängen die Citrus- und Orangenbäume voller farbiger Früchte einfach traumhaft. Eine wunderschöne Zeit in Neuseeland und ein frohes Osterfest Dietrich aus Halle/Saale

Ich habe einige Tage nach Neujahr in Whakatane verbracht - es war etwa so, wie bei uns an schönen Julitagen (schon vergleichbar mit dem Küstenklima hier in Deutschland :-))

Im Norden der Nordinsel (Bay of Islands) war es aber kurz vor Weihnachten eher wie im Frühling bei uns und es hat relativ häufig geregnet!

Da aber auch Neuseeland von der Klima-Veränderung nicht unbehelligt geblieben ist, ist eine Prognose heutzutage ziemlich schwierig.

Aber grundsätzlich fand ich alles dort so schön, daß ich mir übers Wetter so gar keine Gedanken gemacht habe! Ich denke, das wird Dir genau so gehen!

Also eine wind- und regendichte Jacke mitnehmen - und alles wird okay sein für Dich!

Ganz viel Spaß, schöne Kontakte und wunderbare Erinnerungen!

was meinst du mit der Klima Veränderung? aber danke für die Antwort ja regen und winddicht wird die Jacke wohl sein müssen aber ich hoffe du hast recht und das Wetter steht nicht so im Mittelpunkt ;) wie hast du die Sonneneinstrahlung/Intensität empfunden... wirklich so schlimm wie alle immer sagen?

0
@Benn333

Mit Klimaveränderung meint Roetli, dass sich die Erdatmosphäre immer weiter aufheizt und weltweit daher die Temperaturen ansteigen. Deswegen sitzen wir alle in D - CH - A auch zur Zeit mit Sonnenschutzfaktor 40 dick eingeschmiert in unseren Gärten und genießen die gekühlten Cocktails am Pool.

1
@dospassos

Dospassos - leider läßt die Erderwärmung eben nicht nur Wärme aufkommen! Durch das Abschmelzen der Polkappen und die Erwärmung dort werden die Luftströmungen nämlich schwer beeinflußt! Normalerweise um diese Jahreszeit 'ordentlich' nur rund um den Nordpol strömende Tiefdruckgebiete driften jetzt mehr und mehr nach Süden ab und lassen Hochdruckgebieten wenig Raum! Eine Folge ist jetzt z.B. der so gar nicht enden wollende Schnee in unseren Breiten!

Manchmal ist es eben komplizierter als es auf den ersten Blick scheint...

1
@Benn333

@benn333: Mit 'Klimaveränderung' meine ich, daß man sich heutzutage eben überall auf der Welt nicht mehr auf die früher üblichen Erfahrungswerte stützen kann! Das Wetter ist dadurch einfach unberechenbarer geworden - oder eigentlich nicht unberechenbarer sondern folgt einfach nicht mehr den 'üblichen' Erwartungen!

Die Sonnenintensität habe ich nicht schlimmer empfunden als hier im Sommer in Deutschland. Auf Anraten meiner Gastgeber habe ich jedoch stets ein gutes Sonnenmittel mit hohem Lichtschutzfaktor benutzt (sind übrigens in AUS ud NZ deutlich günster als hier bei uns!) und habe am Strand immer ein T-Shirt über der Badekleidung angezogen!

0
@Roetli

Da sprichst du ein großes Wort gelassen aus.

0

Ich glaub es ist relativ ähnlich wie bei uns, was ich grad mal kurz in der Klimatabelle gesehen habe.

Ganz tollen Aufenthalt.

Was möchtest Du wissen?