Klima im Juli/August auf der Nordinsel Neuseelands

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Bay of Plenty, an deren Küste Whakatane liegt, hat übliches 'Küstenwetter' - nicht zu kalt, auch im Winter und zwar Regenfälle im Winter, aber gaaaanz selten länger anhaltend! Im letzten Jahr Juli/August gab es eine ganze Reihe von sonnigen Tagen, die um die 18° hatten, also für uns Deutsche eher schon schönes Frühlingswetter!

Ich würde mal sagen, richtige Wintersachen sind nicht nötig! Du solltest natürlich lange Hosen dabei haben und einen odere zwei dicke bzw. warme Pullover. Die könntest Du vielleicht auch vor Ort ganz günstig kaufen (ich sage nur 'Opossum', superwarme und superleichte Wolle und fast nicht totzukriegen!). Vor allem aber solltest Du eine gute WIND-/wasserdichte Jacke im Gepäck haben - die ist überall in NZ während des Winters/zeitigen Frühjahrs von Nutzen, und ein paar ordentliche, wasserfeste Schuhe plus gute Socken!

Juni/Juli sind normalerweise die 'schlechtesten' Monate, wenn es dann ganz arg sein sollte, ab nach Rotorua und seine heißen Quellen :-)! Ab September schon wird es sehr frühlingshaft dort mit wenig Niederschlägen und ab Oktober frühsommerlich, was Du dann aber schon als superschön erleben wirst mit all der blühenden Landschaft um Dich herum!

Ganz viel Spaß und wenn Du mal Zeit und Gelegenheit hast - der 'Forgotten Highway' von Taumarunui nach Stratford wäre ein unvergeßliches Erlebnis abseits aller üblichen Touristenpfade! Liegt allerdings ein ganzes Stück mehr im Süd-Westen der Nordinsel!

Hallo, in Neuseeland sind die Jahreszeiten genau umgekehrt wie in Deutschland. Das heißt, im Juli/ August ist dort Winter. Aufgrund der vielen Küsten ist das Klima etwas gemäßigter als in Deutschland. Trotzdem ist Winter und warme Klamotten sind sicherlich nicht fehl am Platz.

Im Juli/August ist in Neuseeland Winter. Daher ist es nicht so warm. Du kannst mit 8 bis 15 Grad rechnen. Regnen wird es bestimmt sehr oft. Da ich nicht weiß ob du eine Frostbeule ist, kann ich dir das nicht beantworten. Auf jeden Fall pack mal wärmere Klamotten ein, das ist auf jeden Fall kein Fehler. Zieh dich immer nach dem Zwiebelprinzip an, dann kannst du immer etwas ausziehen, wenn es dir zu warm wird.

Naja ich wohn in Hamburg bin also nicht die niedrigsten Temperaturen gewohnt ;) Aber ich denke ich schaff das schon. Nur das ich es halt gerne warm mag und 16-18 Grad schon gerne habe. weißt du ob ich ab September grob damit rechnen kann? Natürlich ist das nicht genau zu sagen aber sagen wir mal so ab Mai kann man ja in Hamburg mit 15-18 Grad rechnen ;)

0
@Benn333

Na, ich denke mal, daß es im September schon so um die 17 Grad haben wird. Ich bin mal im Februar / März dort gewesen und das Wetter war traumhaft, so um die 22 Grad.

0

Ja nimm Sie mit , denn ja nachdem wo du bist ist es kalt .... speziell auf der Südinsel in den Bergen.

Was möchtest Du wissen?