Kite surfen - Nordsee oder Ostsee?

5 Antworten

Ich finde, dass sich die Nordsee super für Anfänger eignet. Gut ist z.B. Norddeich in der Nähe von Emden. Durch den unterschiedlichen Wasserstand eignet sich das Flachwasser der Nordsee super für Anfänger.

Ich würde dir zu Nordsee raten.

Hallo siziliana,

ich würde Dir die Ostsee empfehlen - wie immer bei so`ner Frage. Die Halbinsel Fehmarn und dort auf "Gold". Dort ist eine tolle, sympathische Surf- und Kiteschule an einer fantastischen Bucht - ideal um das kiten zu erlernen.

Googel mal im Netz, da wirst Du ganz schnell fündig... - Ansonsten einfach mal oben rechts über die Suchfunktion. Die wirkt zwar am Anfang etwas unübersichtluch, aber wühl Di einfach durch!:-)

Erstmal die humoristische Antwort, willst du denn den ganzen Tag kiten können oder nur wenn Wasser da ist?

So jetzt mal im Ernst. Der Aspekt mit dem Wind ist wirklich nicht zu verachten für Anfänger. An der Nordsee weht meist ein "schäferer" Wind, der es aus meiner persönlichen Sicht schwieriger macht als Anfänger.

Reviere gibt es viele. Ich persönlich würde dir die Salzhaffregion, zwischen Wismar und Rerik empfehlen. Stehrevier, kontinuierlicher Wind, aufgrund des Flachwasses auch warm. Es gibt dort einige Surfschulen, ich gebe mal als Stichwort San Pepeleone, einfach mal danach googeln.

Ein weitere Punkt ist auch, du willst während du dort kiten lernst ja auch irgendwo pennen, da diese Gegend eher ländlich ist, ist Sie auch nicht so preisintensiv wie zum Beispiel Fehmarn.

Hallo,

an den Seeseiten der ostfriesischen Inseln, von Amrum und Sylt ist immer Wasser da. Auch an der Cuxhavener Landspitze gibt es selbst ´bei Niedrigwasser genug Wasser zum Kiten.

LG

0

Hallo Siziliana, da kann ich dir die Nordsee bei Ostfriesland empfehlen. Am Trockenstrand von Upleward. War selbst im September 2011 vor Ort. Hier mal ein Link der Kitschule, "http://www.kitesurfing-emden.de/index.php". Die Schule selbst ist aber jetzt bis April 2012 geschlossen.

Was möchtest Du wissen?