Kinderfreundliches Museum in Bayern gesucht - wo darf man auch spielen und vor allem etwas anfassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da empfehle ich das Deutsche Museum in München. Bei seiner Größe kann/muss man sich Rauspicken, was einem interessiert. Zum Beispiel das nachgestellte Kohlebergwerk, das Planetarium sowie viele Vorführungen in den einzelnen Abteilungen (z.B. zum Thema Strom oder Eisenbahn) erklären anschaulich, was Sachs ist. Und gerade bei pysikalischen Zusammenhängen darf man auch selbst viele Knöpfe drücken.

http://www.youtube.com/watch?v=CWJmvhADSvI

Im Deutschen Museum in München können und sollen Kinder Dinge anfassen und damit zwangsläufig "begreifen" lernen. Ob es in der Abteilung Physik, Fotografie, Bergbau usw. ist, für Kinder ist es überall spannend. Unser Sohn konnte nicht genug davon bekommen, bei jedem München-Besuch gehörte das Deutsche Museum dazu. Außerdem ist auf der letzten Etage ein tolles Planetarium.

Genaugenommen gibt es für Kinder sogar noch eine extra Abteilung: Das Kinderreich. Da dürfen nur Eltern mit ihren Kindern rein und können zum Thema Wasser, Optik auch nette Workshops machen. Gerade zum Geburtstag eine nette Idee!

0

Auch das Museum Mensch und Natur in München, rechts vom Haupteingang Nymphenburger Schloss, ist ein Erlebnis für Kinder! Super-Darstellungen und Möglichkeiten, die Natur - von den Dinosauriern bis zum eigenen Körper zu begreifen!

Wenn es auch knapp über der Grenze in der Schweiz sein darf: Das Technorama in Winterthur ist das beste naturwissenschaftliche Museum für Kinder, das ich kenn!

Was möchtest Du wissen?