Kennt jemand lingusto und hat schon Erfahrungen damit gemacht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage kann man so pauschal eigentlich nicht beantworten, da es sich bei Lingusto "nur" um einen Vermittler handelt... wie gut oder schlecht die eigentlichen Sprachreisen sind, hängt von der jeweiligen Sprachschule ab.

Ein Kurs in einer guten Schule gebucht über Lingusto kann also toll sein, ein anderer bei einer nicht so guten Schule auch gebucht über Lingusto eben nicht.

Das ist dann in etwa so, wie wenn du fragst, ob die Reisen beim Reisebüro Susi Müller empfehlenswert sind, ohne genau zu fragen, ob es denn als RV TUI, Meier's oder was auch immer sein soll. Nix für ungut.

Grundsätzlich stört mich die Art der Preisangabe ein wenig - aber in Ryan Air Zeiten ist es wohl normal, mit "Ab"-Preisen zu werben, die weit vom Endpreis entfernt sind. Auf der Eingangsseite steht ja z.B. "7 Tage Torbay ab EUR444 / Person inkl. Unterkunft". Nun ja, das ist allein Kurspreis und Unterkunft. Anreise (Erfahrungsgemäß bei passenden Flugzeiten so ca. 200 bis 250 EUR) und Bustransfer (so ca. 50 EUR mit National Express) kämen hier noch mal dazu, dann die Verpflegung, Saisonzuschläge und so weiter. Vergleiche also unbedingt die Endpreise!

Ich würde aber auf jeden Fall noch Angebote von mindestens 5, 6 anderen Unternehmen anforndert. Die Vergleichsarbeit kann dir leider dabei keiner abnehmen, da ja auch die persönlichen Vorlieben immer sehr unterschiedlich sind. Google deshalb auf jeden Fall gezielt (je nach deinem Alter) nach "Schülersprachreisen England" oder "Sprachreisen England", maile dann wirklich alle Anbieter auf den ersten drei, vier Seiten an und stelle deine persönlichen Fragen - ich weiss, das ist eine Menge Arbeit, aber man gibt ja auch nicht mal eben 1000 Euro aus, ohne sich vorher zu informieren. Ein guter Anbieter wird sich Zeit für die Beantwortung nehmen.

Die bunten Kataloge oder irgendwelche Verbandszugehörigkeiten oder Siegel sagen da herzlich wenig über die Qualität aus. Wichtig ist:

  • maximale Anzahl der Schüler pro Klasse

  • Art und Auswahl der Gastfamilien

  • Anzahl der Schüler pro Gastfamilie
  • Qualifikation der Lehrer
  • muttersprachliche Lehrer
  • Herkunft der Schüler (nur Deutsche?)
  • Anzahl der Unterrichtsstunden (60 Min), nicht Unterrichtseinheiten; einige machen Werbung mit viel Unterricht, aber es sind dann nur 40-Minuten-Unterrichtseinheiten!
  • was ist wirklich im Preis enthalten (Endpreis = Anreise + Unterkunft + Verpflegung + Freizeitprogramm usw.). Hier gibt es bei vielen Anbietern inzwischen den Ryan-Air-Effekt. Da wird mit einem billigen Preis geworben und dann kommt alles mögliche hinzu.
  • Kursort und Land - denke daran, es geht um die Sprache und nicht um einen Mittelmeerurlaub. Ein ordentlicher Kurs in England kann deshalb besser sein, als ein Strandurlaub z.B. auf Malta.

Im Land würde ich mir weder zu kleine noch zu große Orte aussuchen. In zu kleinen Orten wird's schnell langweilig, in zu großen verliert man die Übersicht und es gibt teilweise sehr lange Anfahrtswege zur Schule. Und glaube mir, zu billig willst du auch nicht (da kanns dann ganz schnell schlechte Unterkünfte, Hilfslehrer usw. geben). Zu teuer ist aber auch nicht nötig. Ganz gut fährt man normalerweise mit der mittleren Preisklasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hallooo, mit dem von dir genannten Sprachreiseanbieter habe ich leider keine Erfahrungen, aber es gibt sehr viele Reiseveranstalter für Schülersprachreisen und Sparchreisen ins In- und Ausland. Schau einfach rum und vergleiche die Sprachreiseangebote von mehreren Reiseveranstaltern, da gibt es immer Unterschiede. Achte auf den Reisepreis und eventuelle zusätzlich anfallenden Kosten, die sind meißt versteckt. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich habe schon bei Lingusto gebucht und war sehr zufrieden. „Soedergren“ hat schon gute Ideen zur Auswahl einer Sprachreise gegeben. Ich habe mich auch bei verschiedenen Unternehmen informiert aber richtig überzeugt wurde ich nicht. Auch preislich konnte ich keine Unterschiede zu Lingusto entdecken und wie oben schon erwähnt, wollte ich gar nicht auf DAS Schnäppchen hinaus. Eine Sprachreise ist in der Tat etwas wobei man eher auf Qualität achten sollte als auf den Preis. Bei meiner Reise war alles im Preis enthalten (Flug + Transfer + Unterkunft + Verpflegung und sogar die ein oder andere Freizeitbeschäftigung haben wir unternommen). Die Schule war sehr gut ausgestattet. In Räumen mit neuer Ausstattung lässt es sich einfach besser lernen.

Ein Muttersprachler hat uns die Sprache auf nette und oft lustige Art und Weise beigebracht. Am Vokabeln lernen kam ich leider dennoch nicht drum herum. Das ist wohl etwas das einem niemand abnehmen kann. Aber es hat schon einen erheblichen Vorteil wenn man vor Ort das Gelernte direkt anwenden kann.

Aber zurück zu der ursprünglichen Frage: Ich war sehr zufrieden. Letzten Endes kommt es halt auf die Schule und auf die eigene Motivation drauf an was man aus einer Sprachreise macht, Lingusto hat mich dahingehend sehr gut informiert und unterstützt. Viel Spaß bei deiner Reise. Grüße aus Aachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kann Dir Lingusto auch besten Gewissens empfehlen. Ich war 3 Wochen in Rom und hatte echt eine super Zeit http://www.lingusto.de/italienisch/rom. Organisatorisch war alles einwandfrei. Musste mich auch um nichts mehr kümmern. Genau das was ich gesucht hatte. Preislich finde ich auch das man mehr auf die Qualität der Sprachreise achten sollte. Und meine Reise war auch nicht ganz so billig. Aber hat sich auf jeden Fall gelohnt. Mein Italienisch ist zwar immer noch im ANfangsstadium, ist aber schon wesentlich besser geworden. Also thumbs up!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

danke danke für die super antwort....werde mich mit denen mal in verbindung setzen und sie ausquätschen...;) lieben dank nochmals

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?