Kennt jemand eine schöne und interessante Stadt in Großbritannien?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mit 14 würde ich im Sommer Torquay oder Bournemouth empfehlen, eventuell auch noch Cambridge.

London ist für solche Sprachferien für deine Altersgruppe zu groß mit zu langen Wegen (wer will schon jeden Morgen eine Stunde U-Bahn fahren, um zur Schule zu kommen), außerdem gibt's da so günstige Städtetrips hin, dass man sich die Stadt auch noch ein andermal ansehen kann.

Brighton ist in den letzten Jahren ein wenig in Verruf gekommen, und das zumindest stellenweise nicht ganz zu unrecht.

Tavistock ist zwar ein nettes Städtchen am Rande des Dartmoor, aber es ist halt auch "in the middle of nowhere", soll heißen, da ist selbst im Sommer nichts los.

Cambridge ist prinzipiell nicht schlecht, halbwegs überschaubar und von der Entfernung her so, dass auch ein Ausflug nach London drin ist. Im Sommer würde ich selbst allerdings eher ans Meer wollen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Torquay und Bournemouth sind beides sehr schöne Seebäder, in denen im Sommer auch unter der Woche genug los ist, um Spaß zu haben. Ansonsten sind sie ähnlich gut handlebar wie Cambridge.

Bei Torbay aber Achtung! Manche Schulen, die das als Torbay anbieten, sind gar nicht im Hauptort Torquay, sondern in Paignton oder gar Brixham. Torbay ist der offizielle Name dieser zu einer Gesamtgemeinde zusammengefassten ehemaligen Städte. Paignton geht noch, aber in Brixham ist herzlich wenig los. Achte darauf, das Schule und Gastfamilien in Torquay sind, dann hast du kurze Wege!

Ich geh mal davon aus, dass du noch in der Entscheidungsphase bist, deshalb auch noch ein paar Tipps dazu:

Wichtig ist, sich nicht nur von schönen bunten Werbeversprechen blenden zu lassen. Du solltest auf jeden Fall verschiedene Unternehmen direkt ansprechen oder Mails schicken und denen deine eigenen Fragen stellen, bevor du dich entscheidest.

Die bunten Kataloge oder irgendwelche Verbandszugehörigkeiten oder Siegel sagen da herzlich wenig über die Qualität aus. 

Wichtig ist meiner Meinung nach:

  • maximale Anzal der Schüler pro Klasse
  • Anzahl der Schüler pro Gastfamilie
  • Qualifikation der Lehrer
  • muttersprachliche Lehrer
  • Anzahl der Unterrichtsstunden (60 Min), nicht Unterrichtseinheiten; einige machen Werbung mit viel Unterricht, aber es sind dann nur 40-Minuten-Unterrichtseinheiten!
  • was ist wirklich im Preis enthalten (Endpreis= Anreise + Unterkunft + Verpflegung + - Freizeitprogramm usw.). Hier gibt es bei vielen Anbietern inzwischen den Ryan-Air-Effekt. Da wird mit einem billigen Preis geworben und dann kommt alles mögliche hinzu. 

Also, an die Arbeit ;-)

Übrigens: Ich selbst war zwar in den letzten Jahren nicht in einer Schule in England (oh je, das war schon in den 80ern), aber meine Nichte, und die war sehr zufrieden; sie war mit EuroproLanguage dort (europrolanguage.de).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Wenn du dich neben England auch für Schottland interessierst, kann ich dir Edinburgh sehr empfehlen! Ich war mit der Schule dort und es gab dort gute Sprachkurse und interessante Aktivitäten mit Führungen im Edinburgh Castle u.s.w :)

Ansonsten ist London natürlich immer eine gute Wahl, hier hast du vermutlich am meisten Auswahl.

Viel Spaß beim Reisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich bei Deiner Auswahl ebenfalls für Cambridge entscheiden, ich liebe die britischen Universitätsstädte, das hat sowas Ehrwürdiges, gemischt mit dem Studentenleben.

London finde ich ebenfalls viel zu groß, obwohl ich die Stadt liebe. Aber für einen Sprachkurs ist sie überdimensioniert.

Kommt auch Irland in Frage? Dublin hat finde ich eine super Größe und man ist gleich am Meer, die Iren sind sehr freundlich. Ich hatte dort schon verschiedene kleine Sprachschulen entdeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich reiserolf an und tendiere auch zu Cambridge. Ist wunderschön und überschaubar, d.h. nicht zu groß. Wenn Du erst 14 bist, wäre mir London zu groß. Da kommst Du in Deinem jungen Leben noch immer hin, wahrscheinlich auch mehrmals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde London wählren. London ist so groß und hat so viel zu bieten, dass man auch mehrmals hinfahren kann. Ich fahre alle paar Jahre nach London und entdecke immer wieder Neues. Die Stadt verändert sich ständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meiner Meinung nach, da ich Berge und die Alpen über alles liebe, kann ich dir Schottland empfehlen. Glasgow, Iverness, Fort William.

Ist aber recht kalt dort oben, auch im Sommer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir persönlich wäre London zu gross. Ich würde zu Brighton und Cambrigde tendieren. Torquay ist ebenfalls OK. Und - falls Schottland ebenfalls ein Thema ist für dich - Edinburgh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hannes,Hast du eine Sprachreise gefunden? Komm doch mit uns. Wir fahren in den Norden von England vom 30.7 - 19.8!

Hier gibt es interessante Städte, Küste und guten Unterricht!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Hannes, Torbay und Brighton sind Seebäder. Da ist am Wochenende viel los (Party). Ansonsten sind beide Städte nicht arg spannend, finde ich. Bournemouth, Winchester und Tavistock kenne ich nicht. Camebridge hat zumindest die Altstadt und die Universität. Wäre meine Wahl.

bye

Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*interessante

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Edinburgh, Newcastle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?