Kellereien in Cognac in Frankreich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kenne Remy Martin und dort erwartet Dich zunächst eine kleine Bahn, mit der alle wichtigen Stationen zur Herstellung und Lagerung von Cognac angefahren werden. Es wurde auch die Herstellung der verschieden großen Lagerfässer gezeigt. Also sehr interessant. Wie üblich bei solchen Besichtigungen, gibt es eine kleine Kostprobe und man kann im Laden die Produkte kaufen. Allerdings billiger als im normalen Geschäft sind die Sachen auch nicht. Es laden aber auch andere Cognac-Hersteller zu solchen Besichtigungen ein. Interessant fand ich auch die schwarzen Stämme der Bäume auf dem Betriebsgelände. Das ist ein Pilz, der durch die Verdunstung des Alkohols genährt wird.

Man sollte sich auch Zeit nehmen, die Region Cognac zu besichtigen, wo der weltberühmte Cognac gebrannt wird und dabei nicht den Aperitif der Pineau des Charentes vergessen, den nahezu jeder Cognacproduzent herstellt. In Cognac, dem Zentrum der Anbauregion, haben fast alle bekannten Produzenten ihren Sitz.

Otard Château de Cognac Die Prestigemarke des Cognac. Visite dauert 1 Stunde, Eintritt 5 Euro, keine Verkostung, aber Verkauf in der hauseigenen Boutique. Tel. : 0033.5.45.36.88.86

Hennessy am quai Richard-Hennessy, direkt an der Charente Es ist der grösste inter-nationale Hersteller von Cognac. Die Visite dauert 1,5 Stunden und kostet 5,50 Euro. keine Verkostung Tel. : 0033.5.45.35.72.68

Martell place Edouard-Martell ist der ältester der grossen Cognacproduzenten – seit 1715. Visite ca. 1 Stunden, Eintritt 4 Euro, Verkostung am Ende der Visite Tel. : 0033.5.45.36.33.33

Camus rue Marguerite-de-Navarre wurde 1863 gegründet und ist im Gegensatz zu den anderen grossen Produzenten noch im Familienbesitz. Verkauft übrigens am meisten auf Flughäfen. Visite Dauer 1 Stunde, Eintritt 5 Euro Verkostung am Ende der Visite Tel. : 0033.5.45.32.28.28

Prince Hubert de Polignac Pavillon du Lauberet, ca 4 Kilometer ausserhalb von Cognac, Visite und Verkostung gratis Tel. : 0033.5.45.82.51.72

Rémy Martin Domaine de Merpins, ca. 5 Kilometer ausserhalb Nehmen Sie an einer Besichtigung teil. Die Rundfahrt bei Rémy Martin kostet 6 Euro pro Person. Für Besucher unter 12 Jahre ist sie kostenlos. Keine Verkostung. Tel. : 0033.5.45.35.76.66 ´ Da es in den meisten Fällen bei den grossen Herstellern keinen Cognac zu kaufen gibt, hier eine Adresse in Cognac, die für Sammler und Geniesser ein Muss ist : « La Cognathéque » 10, place Jean-Monnet Hier findest Du eine ausgesprochen grosse Auswahl an alten Cognacs oder auch an Pineau des Charentes in der ganzen Region. Tel. : 0033.5.45.82.43.31

Zwei der grossen Hersteller findest Du jedoch nicht in Cognac, sondern in Jarnac und Rouillac. JARNAC ist eine kleine Stadt, die von zwei Namen bestimmt wird. François Mitterrand, hier geboren, wurde später französischer Präsident. In der Rue Abel Guy Nr. 22 finden Sie sein Geburtshaus. Es ist heute ein Museum, das sich mit dem Leben dieses vielschichtigen Mannes beschäftigt. Eintritt 5 Euro Tel.: 0033.5.45.32.47.57

Der andere Name ist Courvoisier, das Haus dessen Cognac eng mit dem Namen Napoléon verbunden ist. Warum das so ist, erfährt man im hauseigenen Museum an der Place du Château, das während der einstündigen Visite auch besichtigt wird. Eintritt 3 Euro, für Personen unter 18 Jahren umsonst. keine Verkostung Tel.: 0033.5.45.35.56.16

Ca. 3 Kilometer ausserhalb von ROUILLAC findet man dass, was man sich eigentlich unter einem Cognacproduzenten vorstellt, wenn man die Domaine de Lignières sieht – den Sitz von Renault-Bisquit : ein Renaissanceschloss, das allerdings aus dem 19. Jahrhundert stammt und leider nicht besichtigt werden kann. Gegenüber liegt die Cognacfabrik, in der es auch leider keine Visite gibt.

Wer sich für die Herstellung und die Geschichte des Cognac interessiert, ohne einen der grossen Produzenten besuchen zu wollen, empfehle ich das « Musée des Arts du cognac » an der place de la Salle-Verte. Der Eintritt kostet 4,50 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Tel. : 0033.5.45.32.07.25

Etwas ausserhalb von Cognac in MIGRON hat ein kleiner Cognacproduzent, Patrick Tesson sein « Ecomusée du cognac » eingerichtet, das von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet hat und dessen Besichtigung mit der Verkostung eines 25 Jahre alten Cognac aus dereigenen Produktion endet. Seit einiger Zeit gibt es für Besucher noch zwei Überraschungen. Zwei kleine Ausstellungen zu Artikeln, die gut zu Cognac passen : Schokolade und Havannazigarren ! Eintritt 6 Euro Im hauseigenen Landen gibt es exzellente Cognacs und Pineau des Charentes aus der eigenenProduktion zu kaufen. Tel. : 0033.5.46.94.91.16

Viel Spass

womanpow 08.03.2013, 08:53

Ausführliche Infos - welche Kellerei ist Dein Favorit?

0
MartinBretagne 09.03.2013, 14:43
@womanpow

Bei den grossen Brennereien schliesse ich mit snuffi an und empfehle auch Remy Martin. Viel individueller geht es in einer der kleinen Brennerein zu, so wie in MIGRON, wo es mir am besten gefallen hat. Wenn man durch diese Refgion fährt findet man oft das Schild A VENDRE Pineau des Charentes et Cognac an kleinen Weingütern oder Bauernhöfen. Nicht zögern anhalten und reingehen. Man erfährt vieles individueller und findet Cognacs besser als die übliche Massenware der grossen Produzenten.

0

Was möchtest Du wissen?