keine bordkarte für anschlussflug erhalten

2 Antworten

Hört sich ziemlich gleich an, mit dem was uns am 24. Januar passiert ist, nur war es da die Lufthansa, die nicht in der Lage war, Bordkarten auszudrucken, und wir dadurch den Anschlussflug, auch nach Ecuador, verpassten. Bei uns waren es Airlines, die zur gleichen Alianz gehören: Sowohl Avianca, als auch Lufthansa sind Mitglied der Star Aliance. Dennoch verweigerte Lufthansa jegliche Verantwortung, Ersatzflüge, Zwischenübernachtung usw. Und verweigert auch die nach Europäischem Recht zustehende Entschädigung von 600 Euro, da wir mit 18 Stunden Verspätung ankamen. Avianca hat uns gnädigerweise am nächsten Tag mitgenommen.

In Eurem Falle gehört Iberia zu einer anderen Alianz (One World) Aber ich kenne Iberia als sehr viel kulantere Airline, deren Mitarbeiter sich um Ersatzflüge kümmern, und bei Zwischenübernachtungen sofort Hotel und Verpflegungsvoucher austeilen.

Zuständig ist auf jeden Fall der Verursacher. Auch für die Auswirkungen, die andere Airlines betreffen. Und Ersatzflüge müssen gestellt werden, mit irgendeiner Airline die Verfügbar und zumutbar ist. Falls dies dann erst 18 Stunden später möglich ist, dann muss das eben so sein und akzeptiert werden.

Das kommt drauf an. Hast du alles in einem Ticket? Mit welchen Airlines fliegst du? Hat Iberia mit der u.U. weiterführenden Gesellschaft ab Madrid bzw. Bogota? Wenn IB mit denen ein Interline-Agreement hat, dann müssen sie dir einen neuen Flug nach Quito organisieren - kostenfrei versteht sich. Wenn sie das nicht haben, dann zumindest einen Flug nach Bogota.

Sorry, zu früh abgeschickt. Der 2. Satz soll fragen, ob die IB mit der weiterführenden Gesellschaft ein Abkommen hat.

0
@HarisPilton

??? Du hast in Palma eingecheckt und dort den Flug verpasst? Verstehe ich das richtig? Man kann jetzt hier nur rätseln was passiert ist. Vielleicht gab es ein Problem mit der Buchung. Schon wegen solchen Sachen, sollte man sehr früh am Flughafen einchecken. Aber nur weil man eine Bordkarte nicht bekommt - was häufig vorkommt - wird nicht einfach ein Gast nicht zum Abflug geschickt, sondern er fliegt weiter und man informiert die Station, in deinem Fall Bogota, dass man dich nicht einchecken konnte.

3
@daniG

Also ganz nachvollziehen kann ich das auch nicht - wenn ich das richtig verstanden haben wolltest du von Palma via Madrid nach Bogota mit IB und von da weiter nach Quito - leider wissen wir jetzt nicht mit welcher Airline. Aber warum hast du jetzt den Flug nach Madrid verpasst? Ich sehe da überhaupt keinen Zusammenhang, dann hätte man doch vielleicht die Bordkarte in Madrid ausdrucken können. Oder im allerschlimmsten Fall in Bogota Gepäck in Empfang nehmen und neu einchecken. Oder Palma checkt nicht durch, dann hättes du das halt in Madrid erledigen müssen.

Rätsel über Rätsel - aber das ist leider typisch für viele hier, es werden Antworten erwartet aber dann nur wenige Details des Problems geschildert und wichtiges verschwiegen.

Was man wissen muss - warum hast du den Flug verpasst und mit welcher Airline wolltest du von Bogota nach Quito!?

2
@Revolera

Ich wollte diese Frage auch stellen, aber dann war's plötzlich völlig klar was passiert ist: er wollte in PMI ein- bzw. durchchecken bis Quito. Aufgrund von (vermutlich) Systemproblemen konnten eben die Bordkarten nicht ausgestellt werden. Er hing dann so lange am Checkin herum, bis der Flug PMI-MAD weg war. Deswegen trifft ihn höchstwahrscheinlich keine Schuld. Nur leider rührt er sich ja auch nicht mehr.

1

Flug verpasst wegen falscher Information vom Hotel

Hallo

ich bin gerade mit meiner Freundin aus unserem Urlaub wieder gekommen.

Wir hatten ein Hotel auf Kos für 12 Tage.

Am 29.8.12 sollte unser Rückflug gehen. Wir hatten uns einen Abend vorher an der Rezeption informiert wann wir zum Flughafen abgeholt werden. Dort wurde uns dann die Zeit von 18:45 mitgeteilt. Dies hatten Sie aus Ihren Unterlagen entnommen.

Nächsten morgen sind wir Vorsichtshalber nochmal dort hin gegangen und haben ein weiteres mal gefragt. Wieder wurde uns diese Zeit genannt.

Als wir dann abends auf den Bus warteten kam diese nicht. Als wir dann an der Repzeption fragten wurde uns mitgeteilt das der Bus bereits eine Stunde vorher kam. Wir wurden weder benachrichtigt noch wurde nach uns gesucht.

Sind dann selber mit dem Taxi zum Flughafen dort war das Gae dann aber schon geschlossen und wir konnten den Flug nicht mehr antreten.

Habe dann bei der Notfallnummer unseres Reiseanbieters angerufen. Dort wurde ich anfangs schon fast "dumm angemacht" wieso wir uns denn auf die Aussagen vom Hotel verlassen würden!?

Aufjedenfall war das Ende vom Lied das wir eine Nacht in ein anderes Hotel mussten. (Kosten 192 Euro für uns beide), Taxi dorthin zahlen mussten (Kosten 22 Euro).

Nächsten Tag hat die gute Dame dann ein Flug gefunden der nach Frankfurt Hahn geht.( ca.300km von unserer Heimat weg) Der Flug hat uns dann zusammen nochmal 660 Euro gekostet.

Wir mussten alles selber zahlen und als ich Sie drauf ansprach wie es mit den ganzen Kosten aussehen würde, meinte Sie das wir selber dran schuld wären. Wir hätten direkt bei denen anrufen sollen und nach den Abholzeiten fragen sollen!

Das kann doch nicht sein. Wenn man im Hotel nachfragt und die Leute dort sagen ja moment und gucken in Ihren Unterlagen und sagen dir dann die Zeit , dann geht man doch nicht davon aus das diese Falsch sind.

Haben wir eine Chance das Geld zurück zubekommen?

An wen Sollte ich mich wenden? Direkt an das Reiseunternehmen oder erstmal zum Reisebüro?

Hoffe Ihr könnt uns ein wenig weiterhelfen.

Gruß

Bastian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?