Kein Mietwagen und trotzdem zahlen nach 90 Minuten Fkugverspätung?

3 Antworten

Das Problem ist, dass eben immer die AGB des jeweiligen Verleihers gelten. Die Angabe der Flugnummer bindet diesen nicht sondern ist ein "Nice-to-have". In der Regel gilt eben, was viele nicht wissen, zur Übernahme des Fahrzeugs die Einstundenfrist.

Insofern sind Verleiher natürlich happy, wenn sie bei hoher Nachfrage ein für sie ungünstiges Mietgeschäft so elegant rückgängig machen können. Der ursprünglich vorgesehene billigere Mietwagen bringt so dann mehr Geld und zusätzlich eine weitere und ebenfalls teurere Vermietung.

Insofern dürftest Du leider auf Deinen höheren Kosten sitzen bleiben.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Kommt darauf an, was in Deinem Vertrag stand. Auch ich sollte vor 2 Jahren nach mehreren Stunden unverschuldeter Flug-Verspätung das Auto zahlen und auf meine Kosten neu buchen - obwohl ich Stunden vor dem Abholtermin telefonisch und per Mail meine Verspätung angekündigt hatte. Glücklicherweise war die Dame am Schalter dann sehr kulant und, oh Wunder, ein Auto eine Stufe über der gebuchten Klasse war auch noch da und mir wurde nur die Differenz berechnet. Grundsätzlich hätte es aber anders kommen können - das war aber in Neapel und ich als weisshaarige Oma hatte zwei kleine Kinder dabei 😊

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Ist zwar eher eine Rechts- denn eine Reisefrage.

Ich bin in dem Fall bei Dir. Durch die Angabe der Flugnummer und den Umstand, dass Du die Verspätung nicht zu vertreten hast, sehe ich keinen Anlass, warum der Vermieter die Leistung berechnet. Wenn das über eine Kreditkarte gebucht wurde, würde ich die Buchung zurückholen.

Mehrkosten für Buchung vor Ort sind eine andere Sache. Hier kommt es sehr auf den Vertrag an. Wie wurde denn gebucht? In Deutschland? Im Netz? Was steht dazu im Vertrag?

Gebucht wurde über Check24, die mir (nachdem ich einigen Wind gemacht hatte) zumindest die Rückzahlung der ursprünglichen Buchung in Aussicht stellen. Worauf ich nun sitzen bleibe ist der doppelte Preis des Mietwagens, den ich statt dessen kurzfristig am Flughafen buchen musste.
Bei Ankunft sagte mir ein Check24-Mitarbeiter nach Kurzprüfung meiner Buchung noch, dass ich so vorgehen solle und ich die Mehrkosten erstattet bekäme.

0
@dHany
Bei Ankunft sagte mir ein Check24-Mitarbeiter nach Kurzprüfung meiner Buchung noch, dass ich so vorgehen solle und ich die Mehrkosten erstattet bekäme.

Darauf würde ich mich nicht verlassen. Die sind ja nur Vermittler.

Gebucht wurde über Check24, die mir (nachdem ich einigen Wind gemacht hatte) zumindest die Rückzahlung der ursprünglichen Buchung in Aussicht stellen

Und auch darauf nicht. Wie gesagt: Wenn über Kreditkarte gezahlt oder als Einzug, dann das Geld zurückholen. Die Leistung wurde ja nicht erbracht.

Und nochmal die Vertragsbedingungen prüfen. Gegen einen im Ausland sitzenden Vermieter vorgehen ist natürlich schwer.

0
@dHany

Wenn Check24 die Kostenerstattung versprochen hat, ist doch alles gut. Auf das Telefonat mit Fr/Hr Sowieso um soundsoviel Uhr kann man sich ja berufen

0

Was möchtest Du wissen?