Kann mir jemand Tipps für einen Auslandsaufenthalt mit Kind geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also damals habe ich über informelle Kontakte auf Reisen immer Arbeit gefunden. Gerade im Work&Travel Format sollte das gehen. Aber gerade, wenn ihr Geld sparen wollt, überlegt doch mal, welche Verwandten und/ oder Bekannten ihr im Ausland habt. Dabei kann man diese endlich wiedersehen, Geld sparen und dem Kind die Welt präsentieren. (Ich zum Beispiel bin überglücklich, wenn mich Verwandte/ Bekannte mit Kindern besuchen, die etwas Leben in die Bude bringen!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Indien kann ich nicht viel sagen, doch Thailand sollte sich finanziell auf jeden Fall im Rahmen halten, so dass ihr nicht nebenher noch auf Arbeit angewiesen seid (natürlich kenne ich aber euer Budget und eure Ansprüche nicht). Die Lebenshaltungskosten sind in Thailand wirklich nicht sehr hoch, seien dies nun Unterkunftskosten oder Preise für Verkehrsmittel oder Essen. Zudem ein wunderschönes, sehr interessantes und auch sehr kinderfreundliches Land.

Außerdem wage ich zu behaupten, dass die medizinische Versorgung in Thailand insgesamt weitaus besser ist als in Indien und auch in Puncto Hygiene gehe ich davon aus, dass ihr in Thailand gerade mit Kind besser aufgehoben seid (ohne dass ich jetzt wie gesagt den Vergleich zu Indien persönlich kenne, aber rein aus Erzählungen heraus). Diese Punkte wären mir, wenn ich ein Kind für längere Zeit mit auf die Reise nehme, nicht so ganz unwichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na aber mit Sicherheit ist es in Asien, insbesondere in Indien günstiger als in Neuseeland, wenn Du Dir Neuseeland nur nicht ganz ohne zwischerein arbeiten leisten kannst, dann kommst Du in Indien mit dem angesparten Geld aus. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich nach meinen langen Indienreisen, danach etwas mehr Geld als vorher, also weniger gebracuht als hier, Wohnung hatte ich natürlich vermietet.

Es ist auch dort nicht wirklich einfach ein Working Visum zu bekommen, aber das brauchst Du dann ja auch nicht.

Zu Neuseeland habe ich leider keine weitere Idee für Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Marina, Südamerika ist eine tolle Entscheidung. Es gibt einen Reisebericht über Chile (erzählt aus Kindersicht), in der ein 3-jähriger Junge (also nur unwesentlich jünger als deine Tochter) zusammen mit seiner Mutter das Land bereist. Das Buch heisst Charango und ist bei Amazon zu kaufen http://www.amazon.de/Charango-Meine-Reise-durch-lange/dp/3939305065 Darin sind viele Reisetipps. Viel Spass

Charango, Buchcover - (Reise, Kinder, arbeiten-im-ausland)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Leute, vielen, vielen Dank für eure Antworten!!! Nun ist alles wieder ganz anders und wir haben uns fest für Südamerika entschieden. Werden dort etwas herumreisen. Hat vielleicht jemand noch Infos, was man dort nicht "verpassen" darf und sich unbedingt ansehen sollte? Bzw auch eigene Erfahrungen mit Kind in Südamerika? Alles Gute und ein schönes Wochenende!! Marina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?