Kann mir jemand einen schönen Badeort an der USA-Ostküste empfehlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

paar 100 km gen Norden: Cape Cod bei Boston, ein Traum, herrliche Strände, süße kleine Restaurants, Sand pur, und auch noch lecker Essen :-)

Tatsächlich superschön, aber im Sommer auch brüllend voll von allen Bostonern und New Yorkern. Den Einwand "teuer" kann ich auch nur unterschreiben, man zahlt ja schon für den Parkplatz, ohne den man gar nicht an den Strand kommt, nicht wenig, und wenn man nach 10 Uhr anrollt, ist alles voll. Entspannter Strandurlaub ist anders - meine Ansicht.

0
@Wimelima

Ich war so Mitte/Ende Juni dort, und fand es vom Menschenauflauf her in Ordnung, wir waren da ja auch nur für einen Tag, da Boston der Standpunkt war, der Strand war so gut wie leer, und es war auf jeden Fall ein schöner Ausflug. Ich bin jetzt auch nicht davon ausgegangen, dass die Fragestellerin einen Badeort für 14 Tage sucht (das könnte man hier in Europa wohl billiger haben).

0

Vielleicht weniger ein Strandort, aber für einen Tagesausflug in der Region absolut sehenswert: Baltimore in Maryland. Der Besuch im staatlichen Aquarium ist ein Muss! Außerdem liegt stets ein begehbares U-Boot im Hafen, es gibt eine üppige Auswahl an Kneipen und Lokalen und die Krebsfleischspezialitäten aus der Chesapeake Bay sind ein Traum!

Was möchtest Du wissen?