Kann man spontan nach Afrika fliegen oder gibt es Impfungen die man zwingend vorher braucht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt derzeit 54 anerkannte afrikanische Staaten, und alle sind unterschiedlich in:

  • Erreichbarkeit per Flugzeug

  • Benötigte Impfungen

  • Visumbestimmungen

Ohne die Angabe in welches Land sie reisen möchte wirst du keine vernünftige Antwort erhalten, Afrika ist ein Kontinent und kein Land.

Da hast du natürlich recht - und du siehst, ich selber habe keine Ahnung ;-) aber ich habe sie gefragt - Sie könnte nach Tanzania am Lake Malawi, der in Tanzania Lake Nyasa heißt. Die nächstgrößere Stadt heißt Matema. Mir sagt das aber auch nicht viel, aber vielleicht kennst du dich aus - danke für deine Antwort! DH!

0

Afrika hat mehrere Länder ;-)

Die Visabestimmungen sind ziemlich unterschiedlich, für manche Länder braucht man keines, für andere ist es mit relativ viel Aufwand verbunden.

Das gleiche gilt für den Impfschutz, das ist extrem von der Region abhängig.

Glücklicherweise findet man hier für alle Länder Informationen zum Thema Impfschutz und Einreisebestimmungen:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html

Warst etwas schneller beim Tippen :-)

0

Wie schon erwähnt ist Afrika sehr gross. Es gibt zwei Arten von Impfungen. Impfungen die vorgeschrieben sind (oftmals Gelbfieber) und Impfungen die zur Erhaltung der eigenen Gesundheit empfohlen sind. Für die vorgeschriebenen benötigt man den gelben internationalen Impfpass und dieser wird auch bei Abflug verlangt. Ohne Impfung ist meist bereits am Flughafen in Europa die Reise beendet. Bezüglich der anderen muss jeder für sich selbst entscheiden und das Risiko abwägen. Dies gilt auch für Malariaprophylaxe. Ein spontaner Reiseaufbruch ist meist nicht möglich, Reisen in diese Länder müssen entsprechend vorbereitet werden. Auskunft geben wie bereits erwähnt das Auswärtige Amt, die Botschaften der Länder (meist wird ja auch ein Visum verlangt), sowie die einschlägigen Reiseführer.

Hallo,

es ist natürlich schon die Frage, ob es sich um das Afrika nördlich oder südlich der Sahara handelt.

Egal welches Land, wobei die Situation nördlich der Sahara weniger dramatisch ist, man sollte sich vorher gründlich informieren.

Das hat nicht nur mit Impfungen zu tun, sondern auch mit gesundheitlichen Präventionsmaßnahmen wie dem Konsum von Nahrungsmitteln, Mückenschutz, Trinkwasser und dem Verhalten im Gelände oder auch am Strand. Nicht nur in der Savanne ist es manchmal schwierig.

Gegen viele Krankheiten ist nun einmal keine Impfung möglich, ob nun Bilharziose (Schistosomiasis), Malaria, Dengue....

Über die Visabestimmungen erhält man beim Auswärtigen Amt bzw. den Botschaftsseiten entsprechender Länder zuverlässig Auskunft: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html

Also ganz so spontan geht es nicht.

LG

Was möchtest Du wissen?