Kann man sich in Marokko unbesort mit einem Mietwagen fortbewegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, in Marrakesch ist der Verkehr etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten sind wir mit dem Mietwagen quer durchs Land gereist und es war alles völlig problemlos. Die Straßenverhältnisse (wir sind allerdings nicht wirklich weit in den Osten) waren überall völlig in Ordnung. An vielen Stellen (in Orten oder an Hotels) kamen Parkplatzwächter auf uns zu, die uns anboten, auf den Wagen zu achten (für echt hielt ich vielleicht 20%), nun ja, aber wir hatten am ersten Tag den Fehler gemacht, nach dem Preis zu fragen und haben 15 Euro bezahlt, an den anderen Tagen haben wir denen dann nur 1-2 Euro in die Hand gedrückt, ohne zu fragen, das hat auch geklappt. Wir hatten in etwas abgelegenen Gebieten etwas Probleme damit, dass wir immer wieder angesprochen wurden, ob wir irgendwelche Leute irgendwo hinfahren. Wir haben das vorsichtshalber erstmal alles abgebügelt. Rechne aber damit. Einmal erzählte uns ein Mann von einer kranken Tochter, die in die Stadt zum Arzt müsse (wir hatten ihn aber kurz vorher vor einem Cafe gesehen mit einer Gruppe von Männern und vor dem Cafe standen viele Autos)... Wenn Du nicht an jeder Ampel die Scheiben geputzt bekommen möchtest: mache den Scheibenwischer einfach an. Gucke lieber auf dem Parkplatz oder nicht direkt in der Stadt auf eine Karte (als Beifahrer), lasse sie nicht offen oder nimm ein GPS. Wir hatten Mofafahrer am Auto kleben, die uns irgendwo hinbringen wollten. Wir haben bevor wir losgefahren sind, um eine ADAC-ähnliche Nummer, die wir im Notfall anrufen könnten, gebeten und die auch bekommen (brauchten wir aber nicht). Ich würde immer einen Mietwagen nehmen. Mir hat es in Marokko zwar nicht wahnsinnig gut gefallen, aber was mir super gefallen hat, war die Landschaft unterwegs (die erstaunlich abwechslungsreich ist) zu betrachten. Das war wirklich toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen vom innerstädtischen Verkehr, der gewöhnungsbedürftig und auch mal chaotisch sein kann, war die Fortbewegung mit dem Mietwagen überhaupt kein Problem. In Marrakesch selbst ist ein Mietwagen zwar mehr als unpraktisch und überflüssig, aber dort wollt ihr anscheinend auch nicht bleiben.

Wir sind jetzt zwar nicht in die entlegensten Winkel vorgedrungen, aber bewegt man sich in Marokko auf "gängigen" Pfaden, so stößt man auf teilweise extrem gut ausgebaute Straßen und auf so manch einer Autobahn waren wir über Kilometer hinweg das einzige Fahrzeug, also wirklich absolut entspanntes Fahren!

Den Mietwagen würde ich aber unbedingt bereits von D aus buchen, allein schon aus versicherungstechnischen Gründen. Da wisst ihr, was ihr unterschreibt, es sei denn, ihr beherrscht Französisch oder Arabisch perfekt...;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, in Marokko kannst du wirklich unbesorgt mit einem Mietwagen fahren. Allerdings solltest du den Mietwagen unbedingt schon in Deutschland buchen. Denn dann hast du bereits alle Versicherungen inklusive und musst diese nicht vor Ort noch extra bezahlen. Auch bei einem Unfall ist der Gerichtsstand in Deutschland. Ich klicke immer bei www.billiger-mietwagen.de rein. Dort kannst du unterschiedliche Möglichkeiten eingeben und erhältst einen übersichtlichen Kostenvergleich sämtlicher Mietwagenanbieter vor Ort. Es geht natürlich auch ratzfatz wenn du schon mit deinem Voucher in der dortigen Filiale auftauchst.

Alternativ bekommst einen günstigen Mietwagen auch an über 6.000 Stationen bei "emietwagen.de" . Klick einfach mal rein und stöbere. Vielleicht ist ja dein Wunschauto mit dabei. Das Gute bei emietwagen ist auch, daß du bei eventuellen Fragen kostenlos mit den Mitarbeitern vor Ort telefonieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?