Kann man sich in Australien Fahrgemeinschaften für längere Überlandfahrten anschließen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Angebote für solche 'Fahrgemeinschaften' kann man manchmal an den Schwarzen Brettern der Hostels finden - "wer will mit nach soundso bei Aufteilung der Kosten" etc.

Ansonsten bist Du in Australien eigentlich immer 'auf der sicheren Seite', auch wenn Du alleine unterwegs bist. Jede/r, aber auch wirklich jede/r des Wegs kommende/r andere Autofahrer/in hält an, wenn irgendwo ein Auto steht! Ist mir mehrfach passiert, auch wenn ich nur am Straßenrand stand, um mit Genuß eine schöne Aussicht zu studieren, Tiere zu beobachten oder einfach mein Mittagspicknick zu machen! Immer wurde ich gefragt, ob alles in Ordnung sei und ob ich genügend Wasser bei mir hätte! Die Einheimischen dort haben in aller Regel auch ein Satellitentelefon, mit dem sie im Notfall Hilfe holen könnten (was andere Touristen, mit denen Du vielleicht unterwegs sein würdest, oft nicht haben).

Also immer den Kofferraum ordentlich mit Wasserflaschen gefüllt haben und notfalls im Schatten des Autos halt mal eine Weile warten müssen - das ist das Risiko, wenn Du allein unterwegs bist. Es ist zwar sehr wenig Verkehr auf den abgelegenen Straßen, aber irgendwer kommt im Lauf von Stunden immer mal vorbei - und wenn es der 'stations'-Besitzer ist,auf dessen Land Du gerade unterwegs bist, auf der Suche nach ein paar verirrten Rindern oder Schafen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?