Kann man mit einer Karawana durch die Sahara?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mark,

Handelskarawanen, wie zu früheren Zeiten zwischen Ländern wie Nigeria, Algerien bis nach Libyen oder von Timbuktu in Mali nach Zagora in Südmarokko gibt es heute, schon allein durch die vielen Grenzen, nicht mehr. Innerhalb Malis werden Karawanen von Taoudeni nach Timbuktu durchgeführt, aber es werden keine Touristen mitgenommen (lt. einem Kamerateam des Fernsehens). In der Tenere im Niger werden zwischen Timia und Bilma Salzkarawanen durchgeführt, auch heute noch neben den LKWs, aber hier ist durch die momentane Situation (umherliegende Minen), das Gebiet für den Tourismus nicht freigegeben. Es gibt aber Reiseagenturen, die Karawanentouren anbieten. Sie haben zwar keine Tauschware mehr dabei, aber die Vorbereitung, der Ablauf, das Leben während einer Karawane kann man durchaus nachempfinden. Am besten geeignet sind momentan die Touren der Tuareg in Südalgerien. Hier können Sie für 2 Wochen in das Tuaregleben eintauchen.

Einer echten Karawane anschließen ist so eine Sache. Es gibt einen guten Film darüber (lief vor einiger Zeit im ARD) und das war nicht so einfach. Der Grund: Die Karawane hat es eilig. Ein an dieses Tempo in der Wüste nicht gewohnter Europäer hat keine Chance, da Schritt zu halten. Und von wegen auf dem Kamel reiten ... Kann man wohl vergessen. Hatte ich mir auch immer so vorgestellt. Ein Beispiel, an das ich mich erinnere: Die begleitenden Jungs, die für den Tee zuständig waren, haben diesen im Gehen zubereitet, weil keine Zeit war, eine Pause zu machen. Die Begleiter im Film konnten nur mithalten, weil sie immer wieder mit den Fahrzeugen, die die für ihre Filmausrüstung dabei hatten, mitfuhren. Zudem mussten sie eine Menge Geld bezahlen und brauchten zwei Jahre Vorbereitung und gute Beziehungen.

Und wie joammima schreibt: Die Salzkarawanen sind wohl inzwischen verschwunden. Die Lkw sind schneller und billiger. Die Karawane im Film brachte Schlachtkamele nach Ägypten.

Früher gab es touristische (Kamel) Tromedar-Karawanen von Merzouge-M'Hamid (Marokko) nach Tumbuktou im Mali. Weiss aber leider nicht, ob diese noch gemacht werden. Vielleicht mal im Internet nachsehen oder die deutschsprachige Agentur in Tingerhir anschreiben: supratiem at menara.ma

Was möchtest Du wissen?