Kann man immer noch günstig Sportartikel in den USA kaufen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ca. 25% billiger, aber Achtung auf Max. Betrag bei Einfuhr

Abgabenfreie Einfuhr von Reisemitbringseln Unter folgenden Voraussetzungen können Reisende Waren abgabenfrei aus einem Nicht-EG-Mitgliedstaat (Drittland) nach Deutschland einführen. Bei der Einreise über einen anderen Mitgliedstaat sind die gegebenenfalls für diesen Mitgliedstaat geltenden besonderen einzelstaatlichen Vorschriften zu beachten.

Der Reisende führt die betreffenden Waren mit sich. Als mitgeführt gelten auch auf dem gleichen Beförderungsweg des Reisenden z.B. per Bahn voraus- oder nachgeschickte Waren. Wird Ihr Reisegepäck per Post voraus- oder nachgesandt, so gilt es dagegen nicht als mitgeführt.

Die Waren sind für den persönlichen Ge- oder Verbrauch bestimmt. Die Reisemitbringsel dürfen ausschließlich zum persönlichen Gebrauch oder Verbrauch des Reisenden, für Angehörige seines Haushalts oder als Geschenk bestimmt sein. Ein entgeltliches Mitbringen für andere ist somit nicht möglich. Die Waren dürfen keinesfalls zu gewerblichen Zwecken bestimmt sein.

Sind diese beiden Bedingungen erfüllt, so gelten die folgenden Mengen- und Wertgrenzen:

Tabakwaren, wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist:

200 Zigaretten oder

100 Zigarillos oder

50 Zigarren oder

250 Gramm Rauchtabak oder

eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren.

Alkohol und alkoholhaltige Getränke, wenn der Einführer mindestens 17 Jahre alt ist:

1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumprozent oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumprozent oder mehr oder

2 Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumprozent oder

eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren und

4 Liter nicht schäumende Weine und

16 Liter Bier

Arzneimittel

die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechende Menge

Kraftstoffe

für jedes Motorfahrzeug die im Hauptbehälter befindliche Menge und bis zu 10 Liter in einem tragbaren Behälter

andere Waren

bis zu einem Warenwert von insgesamt 300 Euro

Flug- bzw. Seereisende bis zu einem Warenwert von insgesamt 430 Euro

Reisende unter 15 Jahren bis zu einem Warenwert von insgesamt 175 Euro Personen gelten nicht als Flug- oder Seereisende, wenn sie als Passagiere eines Binnenschiffs oder mit Hilfe eines privaten, nicht gewerblichen Luft- oder Wasserfahrzeugs einreisen. Ein Luft- oder Wasserfahrzeug gilt als nicht gewerblich, wenn es durch den Eigentümer oder den Mieter des Luft- oder Wasserfahrzeugs genutzt wird. Reisende, die aus der Schweiz über den Bodensee einreisen, gelten ebenfalls nicht als Seereisende.

Ich kann bei der Frage nicht erkennen, daß nach den Zollvorschriften gefragt war...

0
@Roetli

vor allen Dingen wäre eine Quellenangabe nett....kopieren und hier ohne Quellenangabe einstellen widerspricht bekanntermassen den Nutzungsbedingungen....

0
@Roetli

DAs nennt man vordenken...die Leute kaufen wie blöd und machen dann ein noch blöderes Gesicht, wenn ihnen der Zoll die Strafen präsentiert. Übliches Komentar: Wusste ich nicht...

0

Wir können die Kritik an Waldes nicht verstehen, die Zollbestimmungen sind eben für dieses Thema sehr wichtig, damit man keine Schwierigkeiten bekommt. Ist doch nett, wenn sich jemand solche Mühe macht....

0

Das ist immer noch so - vor allem, wenn Du in die Outlets einfällst! Und bei dem derzeitigen $-Kurs macht es doppelt Spaß, dort einzukaufen! Denke nur an die Quittungen für den Zoll - ansonsten wird im Zweifelsfall nach hiesigen Preisen geschätzt...

Was möchtest Du wissen?