Kann man eine Reise anhand von Orten des Unesco Welterbes planen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde es ist eine gute Möglichkeit besonders interessante Orte auf der Welt zu finden. Landschaften, die zum Unsco Welterbe gehören sind in der Tat oftmals besonders reizvoll. Doch wenn man sie kennt, dann spricht meiner Meinung nichts dagegen sich selbst ein wenig zu informieren und auf eigene Faust dorthin zu reisen. Hier ist die Liste des europäischen Welterbes: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_des_UNESCO-Welterbes_%28Europa%29

Einen speziellen Reiseveranstalter gibt es wohl nicht, aber seit einigen Jahren haben wohl die meisten Tourenverstanstalter erkannnt, dass die Unescos nicht umsonst vergeben werden. Alle anerkannten Stätten findest Du hier in einer Kurzbeschreibung plus eingetragen in einer Weltkarte. Da schau ich immer, wenn ich irgendwo hin fahre, ob eines in der Nähe liegt. Für die detaillierte Reiseplanung ist die Karte allerdings nicht genau genug.

Kann man schon. Ist die Frage, obs Sinn macht. Reiseveranstalter nehmen zwar Weltkulturerbe, das aufm Weg liegt mit, aber direkt nur WKE ansteuern ?

Was haben Kloster Maulbronn, Völklinger Hütte, der Limes und Grube Messel gemeinsam (ausser dem UNESCO-Stempel) ? Oder Berliner Museumsinsel, Sanssouci, das Bauhaus Dessau und Luther in Wittenberg ? So gross ist der Markt derjenigen nicht, die nur die Liste abhaken.

Daher: Schaus Dir an, wenns passt. Lohnt immer, umsonst ist da kein Objekt gelandet, aber als Roter Faden trägts nich.

Hallo,

klar kannst Du erst durch das Wattenmeer wandern, dann z.B. via Bremen und Lübeck Wismar und Stralsund ansehen um dann via Müritzwald nach Potsdam zu fahren, dann nach Alfeld an der Leine usw.

Allerdings würde man dann einiges verpassen, so ist nach meiner Kenntnis die Abtei Neresheium kein Welterbe, wobei mir persönlich dies völlig unklar ist. Weniger wert als die Wies?

Wenn ich mir die Baugeschichte der romanischen und gotischen Backsteinkirchen und die Raumgeschichte der dazu gehörigen Siedlungen hier in Ostfriesland ansehe, bin ich begeistert, obwohl es sich nicht um Welterbestätten handelt.

St. Gereon in Köln ist kein Welterbe- kann mir ein Mensch sagen warum? Hat schon mal jemand so ein Dekagon gesehen? Einzigartige spätantike Apsiden in dieser Kirche? Kein Welterbe?? Maria im Kapitol und die anderen, in einem nördlich der Alpen einzigartigen Ensemble befindlichen, Kirchen der Romanik auch nicht???? Der Dom ist dagegen Welterbe....

Lange Rede, kurzer Sinn:

Auch wenn ich die Welterbestätten, übrigens gem. Anzahl weit überwiegend Weltkulturerbe, in Deutschland allesamt faszinierend finde, so würde eine Reise innerhalb Deutschlands, nach meiner Meinung nur die Perspektive verengen. Auch wenn es selbstorganisiert ohne weiteres möglich wäre, einen Anbieter kenne ich nicht.

LG

Seehund 23.01.2012, 17:08

Tippfehler: Abtei Neresheim heisst es. Balthasar Neumann möge sich aufgrund dieses Fehlers bitte nicht im Grabe herumdrehen.

LG

0

Also ob es einen speziellen Reiseveranstalter dafür gibt, kann ich nicht sagen - aber was spricht dagegen, diese Reise selbst zu organisieren?

Ich würde dazu die Orte, die mich interessieren erst mal auf einer Karte markieren und dann sehen, was man wie miteinander verbinden kann. Viele Ziele bieten sich da sehr gut für einen Wochenendausflug an. Ne recht gute Karte gibt es auch schon bei Wikimedia.org - such mal nach Deutschland UNESCO Welterbestätten! Viel Spaß bei den Erkundungen!

Was möchtest Du wissen?