Kann man eigentlich Überreste von Karthago besichtigen?

5 Antworten

Ja, das kann man, wenn auch nicht mehr so arg viel! In Qardadsch, einem recht noblen Villenvorort von Tunis gibt es ein paar Überreste aus dem punischen Karthago, wie z.B. schon ziemlich beeindruckende Grabstätten. Aber auch die Römer haben danach noch dort gesiedelt und auch davon gibt es einige Überreste! Die ganze Ausgrabungsfläche ist seit vielen Jahren 'Weltkulturerbe' der UNESCO. Überall in Tunesiens Hotels gibt es Angebote für Ausflüge dorthin.

Ja, es ist wirklich sehr schön und interessant dort!

0

Hier schließe ich mich meinen beiden Vorgängern an. Wenn Du aber in Karthago bist, schaue ob Du noch nach Tunis fahren kannst. Ein Besuch im Bardo-Museum ist für Dich bestimmt sehr interessant. Hier findest Du medizinische Geräte und wunderschönen Schmuck aus dieser Zeit. Mich hat das Museum sehr beeindruckt, dort ist auch das bekannte Mosaik zu sehen, welches den Dichter Vergil zwischen der Muse der Geschichtsschreibung und der Muse der tragischen Dichtung zeigt. Außerdem kann man einen Harem ansehen. In diesem Museum ist eine gute Führung wichtig.

In Karthago haben die Römer wirklich ganze Arbeit geleistet. Hier sind eigentlich nur noch (allerdings durchaus sehenswerte) DInge der Römer vorhanden. Die einzige größere punische Stadt ist Kerkuan (und das ist auch das Unesco). Leider hat das Museum dort immer wieder geschlossen. Vor allem außerhalb der Saison. Sprich, die Angestellten haben dann keine Lust, ihren Job zu machen :-(

Qardadsch kenne ich gar nicht, das kennt noch nicht einmal google. Roetli, lass mal mehr darüber wissen. Gibt es dazu was im Netz?

Was möchtest Du wissen?