Kann man die gesetzliche Krankenkasse während einer Reise pausieren ?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kommt auf die Kasse an - die AOK Bayern z.B lehnt das für Langzeit-Reisen ab! Dort geht das nur, wenn Du Dich offiziell in Deutschland abmeldest! Voon anderen gesetzlichen Kassen weiß ich aber, daß das möglich ist bzw. zu einem geringen 'Anwartschafts-Beitrag'.

By the way - ich hoffe, Du hast nicht nur eine normale Auslandskrankenversicherung sondern eine AuslandsLANGZEITkrankenversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRabenkopf
17.06.2015, 16:52

ich habe eine derzeitige auslandskrankenversicherung für aufenthalte bis , ich glaube 56 tage, allerdings habe ich schon abgeklärt, dass ich diese versicherung auch "ausdehnen" kann.

0

Deine Kasse kann die die beste Auskunft geben, jede Kasse ist leider unterschiedlich, wünsche die auf jeden Fall viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Fall ist wirklich speziell, ich würde mich an die Krankenkasse wenden und nachfragen, was man machen könnte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Solange man als Student an einer ordentlichen Hochschule in Deutschland eingeschrieben und nicht exmatrikuliert ist, sind die Beiträge in Höhe von ca. 81 Euro monatlich zu zahlen. Das ist gesetzliche Vorschrift.
  2. Eine gute Krankenkasse zahlt die Reiseimpfungen für Afrika. Das kostet ca. 600 Euro, entspricht also mehr als sechs Monatsbeiträgen. http://www.tk.de/tk/23574
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann dir am einfachsten und besten deine Krankenkasse beantworten!

Einfach anrufen oder einen Termin ausmachen,

Um antworten zu geben, gibt es zu wenige Informationen. Des weiteren würde ich mich eher auf Aussagen der Krankenkasse als der von Foren Usern verlasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst, wie roetli richtig schreibt, eine Langzeitversicherung. Hier findest Du eine Auswahl: https://www.test.de/Auslandsreise-Krankenversicherung-Gute-Policen-fuer-lange-Reisen-4589823-0/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
17.06.2015, 17:55

Dazu solltest Du wissen, was eine Auslandskrankenversicherung möglicherweise nicht zahlt. Hierzu dieser Link:

https://www.test.de/Auslandsreise-Krankenversicherung-Was-zahlt-die-Versicherung-1385699-0/

Vielleicht fällst Du bei Deiner Reise unglücklicherweise in dieses Versicherungsloch, aber vielleicht geht auch alles gut und dann hättest Du keine Versicherung (auch keine Reiseabbruchversicherung) gebraucht? Möglicherweise sparst Du am ganz falschen Ende!

2

Ich habe diese selbst schon mehrmals praktiziert: Ich habe mich aus Deutschland abgemeldet (muss auserhalb der Europaeischen Union sein) und diese Abmeldung meiner Krankenkasse mitgeteilt. (alles ohne Angabe fuer wie lange) Nach meiner Rueckkehr habe ich mich einfach wieder angemeldet. Es gibt Kassen, die verlangen 3 Monate Vorlaufzeit fuer die Abmeldung. Also 3 Monate vor Abreise bei der Kasse abmelden, und dann die Abmeldebestaetigung des Einwohnermeldeamtes zuschicken, sobald es soweit ist. Komentar: Praktiker ist besser als Theoretiker ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, was Du machen willst wenn Du eine schwerwiegende Erkrankung hast. Die wirst Du nicht in Afrika behandeln lassen wollen. Nur wenn Du nicht mehr versichert bist, guckst Du mit dem Ofenrohr ins Gebirge.

bye

Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRabenkopf
17.06.2015, 16:52

vielen dank erstmal. du hast natürlich recht.

ich denke es ist stark davon abhängig WO man in afrika ist. hat man eine auslandskrankenversicherung ist man sozusagen privat versichert und wird dort auch so behandelt.

in den meisten afrikanischen großstädten, oder zumindest in zivilisierteren ländern dort, gibt es sehr gute privatkliniken..... ich müsste mich halt nochmals informieren, welches land auf welchem medizinischen stand ist.

0

Ich würde da auch mal bei der Krankekasse anrufen, die wissen das wohl am besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip geht das! 

Unsere Freunde, welche in Kolumbien mehrere Monate überwintern, melden ihr Hiesige Krankenkasse ab und sind dann in Kolumbien günstig versichert. 

Viele bei uns teuere Behandlungen wie z.B. Zahnersatz, Brillen u.m lassen sie dort vornehmen und zahlen im Verhältniss zu hier, ein Minimum.  Auch spezielle Untersuchungen, die bei uns als Igelleistungen angeboten und verkauft werden, lassen sie dort vornehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?